Meine Frau ist schwanger und …

Küche schwanger

…auch für mich ist es eine Ausnahmesituation. Gestern hat meine Frau einen Beitrag veröffentlicht, in dem sie wahnsinnig ehrlich beschrieben hat, warum schwanger sein auch manchmal „richtig scheiße“ ist. Nun, was soll ich sagen? Auch ich kriege das ganze Szenario mit den Nachteilen der Schwangerschaft quasi inklusive Premium-Account präsentiert. Eines schon mal vorneweg, bevor ich hier weiter diesen Artikel schreibe, ihr diesen später lest und mir irgendwelche bösen Absichten unterstellen wollt: Ich liebe meine Frau und auch die spannende Zeit, wo wir beide grade dabei sind, in unsere neuen Rollen zu wachsen. Und bei allem Respekt, den ich für Sie und die ganze Schwangerschaft empfinde: auch für mich ist es nicht immer so, als würde ich permanent Süßigkeiten zugesteckt kriegen. Und die Momente, in denen sogar ich sage, schwanger sein nervt, könnt ihr hier mal reinlesen:

 

Meine Frau ist schwanger und kam anfangs gar nicht auf die neue Situation klar

Seitdem wir den Schwangerschaftstest gemacht hatten und das Ergebnis positiv war, hatte ich die nächsten Wochen ein echtes Häufchen Elend hier, um mir den Tag zu versüßen. Na klar war auch für mich die Nachricht eine große Umstellung und ja, auch ich habe mir vorgestellt, was für Freiheiten und Möglichkeiten durch ein Baby nicht mehr möglich sind, aber es wäre sicher nicht der Moment gewesen, das ehrlich Kund zu tun. Stattdessen habe ich mich auf die positiven Aspekte konzentriert und versucht, Ihr diese schmackhaft zu machen. Aber wenn unter anderem die größte Angst zu sein scheint, dass die Figur bald hin ist und wir ganz schön Mist gebaut haben, hilft wohl nur noch Voodoo oder das komische Teil mit dem die Men in Black „geblitzdingst“ haben. Weil ich aber weder Connections zur schwarzen Magie der Karibik, noch so ein Instant-Vergiss-Es-Teil habe, blieb mir nur die sparsame Version der passiv-aggressiven Vorfreude…mit Erfolg! (Das Instant-Vergiss-Es-Teil hätte bei mir eh immer nen leeren Akku gehabt oder wäre hier mit nem Amazon-Affiliate-Link zu finden gewesen!)

 

Meine Frau ist schwanger und liest jeden Scheiß über Schwangerschaft

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich ja selbst noch gar nicht intensiv mit der Thematik beschäftigt, da schwirrten schon die ersten Bücher hier ins Haus. Aber zwei Bücher können NIEMALS reichen, denn lustigerweise stehen in jedem andere Fakten, unterschiedliche Meinungen und verschiedene Ratschläge. Alles schön und gut, und auch die vielen Internetseiten zu dem bewegten Thema nehmen sich in dieser Hinsicht aber auch rein gar nichts. Und was macht man, wenn man feststellt, dass anthroposophische Ansichten nicht deckungsgleich mit der Schulmedizin sind? Genau, man holt sich noch mehr Bücher und spreizt den Spagat an Informationskonflikten noch weiter. Das Ganze nimmt dann selbstverständlich eine rasante Eigendynamik auf, die ihres Gleichen sucht, und endet dann in einem Teufelskreis, weil es nur zu oft dazu führt, dass Frauchen sich über alles Sorgen zu machen scheint, wovon sie mal gelesen hat. Außerdem scheint auf diesem Gebiet die omnipotente Schwangerschaftsdemenz ausgehebelt zu sein.

 

Meine Frau ist schwanger und hat ein Hirn wie ein Sieb

Jaja, wo hat sie manchmal nur ihren hübschen kleinen Lockenkopf? Das ganze ist eigentlich halb so wild, weil wir eh beide so Verpeiler sind, die zum Beispiel in Urlaub fahren wollen, das Haus verlassen, an der Bushalte zum Hauptbahnhof stehen, uns anschauen und dann fragen, wo eigentlich unser Reisegepäck ist? Genau, steht noch zuhause im Flur! Auch wenn ich mal frage, wo sie das Auto vor 2h geparkt hat und mir dann nen Wolf suche, weil es doch woanders steht, lach ich drüber. Wo es dann aber anfängt echt nervig zu werden ist, wenn ich mir ständig Sorgen um die Kleine machen muss, wenn ich mal nicht dabei bin. Zum Beispiel, wenn sie zur Arbeit und nachhause fahren muss. Der Straßenverkehr wird im unkonzentrierten Zustand echt ne Zumutung hier in Berlin. Ereignisse, wie der Unfall, den sie hatte, machen meine Sorgen natürlich nicht weniger oder kleiner. Ansonsten versuche ich ja schon immer möglichst gut (für zwei Leute) mitzudenken aber mit nem zeitweisen Totalausfall in der geübten Zweier-Konstellation, bricht die Erfolgsquote im Fall des Falles halt eben um 50% ein.

 

Meine Frau ist schwanger und wird regiert von Ihren Hormonen

Eigentlich hatte ich vor der Schwangerschaft immer ein wahnsinniges Glück, was hormonell bedingte Stimmungsschwankungen betrifft. Irgendwie war meine Frau da immer resistent gewesen in der Hinsicht. Was mir aber die letzten Monate dann doch auffällt, ist, dass ihr Verhalten zwar ähnlich wie vorher ist, aber die Ausschläge an Hunger, Sättigung, Angst, Hoffnung, Gelassenheit, Niedergeschlagenheit, Sehnsucht, Wahnsinn, Müdigkeit, Konfusion, Aufregung, Spaß, Verblüffung, Einsamkeit, Vertrauen, Geborgenheit, Begeisterung, Irritation, Abscheu, Bedauern, Ekel, Lust ,Neid, Glück, Trauer, Hass, Zufriedenheit, Ruhe, Enttäuschung, Dankbarkeit, Beklemmnis, Juckreiz, Wut und Freude exponentiell gestiegen und die Zeitintervalle, in denen diese stattfinden, kürzer sind. (Kurz: „Phasenweise ist sie einfach nicht mehr die Selbe!“) Wenn sie schon kaum auf Ihre Gefühlswelt klar kommt, dann ist es für mich doch erst recht eine Herausforderung. Schließlich kann ich manchmal einfach nicht wissen, welche Hormone grade Vorfahrt haben. Deshalb immer lieber Mitdenken und unqualifizierte Kommentare unterdrücken. (Dabei sind unqualifizierte Kommentare meine ganz große Stärke.)

 

Meine Frau ist schwanger und die Wohnung sieht manchmal aus

Küche schwanger

Seit die Kleine sich mehr schonen muss, bin ich natürlich mehr denn je gefragt, was die ganzen kleinen und großen Stellen des Chaos‘ in unserer Wohnung betrifft. Da merkt man erst, wie verwöhnt man eigentlich ist und den Blick dafür verliert, was die Frau sonst alles macht, was ich gar nicht mitbekomme. Man könnte fast sagen, wir haben ein bisschen die Rollen getauscht. Wenn ich mal Gas gebe und versuche alles auf Vordermann zu bringen, dauert es nicht lange, bis doch wieder irgendwo was rumsteht, weil ein „gewisser Jemand“ und ich das nicht weggeräumt haben. Auch wenn mein Aktivierungslevel jenseits von „weiblich normal“ ist, bin ich echt für alles dankbar, was meine Frau alles hier zuhause gewerkelt hat, damit wir nicht im Chaos untergehen. Und es nervt jetzt total, dass ich das nicht annähernd so hinkriege und manchmal selber über meine eigene Faulheit schockiert bin.

 

 

4 Kommentare zu „Meine Frau ist schwanger und …“

  1. Ich finde es sehr schön deine Sicht der Dinge zu lesen. Weiter so. Euch dreien alles liebe, ihr werdet sicher wunderbare Eltern.

  2. Hat denn niemand den Artikel vorher Korrektur gelesen? Der Text strotzt ja nur so vor Fehlern! Das minimiert das Vergnügen beim Lesen leider enorm. Echt schade.

    1. Hallo, ich habe mir extra nochmal die Zeit genommen (die ich eigentlich gerade gar nicht habe), um drüber zu lesen. Von welchen Fehlern sprichst Du? Außer zwei Tippfehlern konnte ich leider nicht viel entdecken…

      1. Hallo Hanna.
        Auch Zeichensetzung gehört zur Grammatik.
        Aber mal ernsthaft: wer dazu in der Lage ist, die Fehler zu entdecken, der ist sicher in der Lage, diese im Kopf zu korrigieren und mit dem Lesen fortzufahren 😉
        Tatsächlich habe ich schon richtig schlimme Text gelesen und musste abbrechen, da es zu anstrengend wurde.

        Der Artikel ist klasse und unglaublich lustig!

        Es grüßt eine Schwangere in der 23. SSW

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.