Isländische Jungennamen

isländische Jungennamen

Geht es dir auch so? Wenn ich einen isländischen Jungennamen höre, wie Einar, dann fühle ich mich zurückversetzt in eine märchenhafte Zeit voller Wikinger und Segelschiffe auf stürmischer See. Eine Zeit, in der Männer kämpferische Namen hatten, die “Bär” bedeuten oder “Krieger”.

Die beliebtesten isländischen Jungennamen (inkl. Bedeutung)

  1. Jón (Gott ist gnädig)
  2. Jóhann (Gott ist gnädig)
  3. Guðmundur (Geschenk Gottes)
  4. Sigurður (schicksalhafter Sieger)
  5. Flóki (der mit struppigen Kopf)
  6. Gunnar (Krieger aus dem Norden)
  7. Olav (Urahn, Nachfahre)
  8. Ólafur (Urahn, Nachfahre)
  9. Einar (Einzelkämpfer)
  10. Kristian (Anhänger Christi)
  11. Magnús (der Große)
  12. Stefan (Sieger)
  13. Björn (der Braune, Bär)
  14. Arnar (Adler)
  15. Árni (Adler)
  16. Bjarni (Bär)
  17. Helgi (der Geheilte)
  18. Halldór (Thors Felsen)
  19. Pjetur (Fels)
  20. Daníel (Gott ist mein Richter)
  21. Ragnar (Kriegsrat)
  22. Aron (Held)
  23. Svend (junger Mann)
  24. Óskar (Speer Gottes)
  25. Haukur (Habicht)
  26. Áugúst (der Erhabene)
  27. Raik (der Reiche)
  28. Kjartan (Krieger)
  29. Baldur (der Mutige)
  30. Rúnar (Geheimnnis)
  31. Jónas (Taube)
  32. Elvar (Elfenkrieger)
  33. Örn (Adler)
  34. Ari (Adler)
  35. Ingvar (Heerführer)
  36. Jakob (Gott beschütze)
  37. Snorre (der Schnelle)
  38. Arnór (Adler, Donner)
  39. Emil (der Eifrige)
  40. Ingi (abgeleitet vom alten germanischen Gott Yngvi,)
  41. Theodór (Geschenk Gottes)
  42. Fannar (Schneesturm)
  43. Gabríel (Gott ist meine Stärke)
  44. Baltasar (Gott schütze den König)
  45. Frode (der Tüchtige)
  46. Aki (strahlend)
  47. Sindri (Funke)
  48. Dagur (der Tag)
  49. Kári (Wind, Sturm)
  50. Benedikt (der Gesegnete)
  51. Brandur (flammendes Schwert)
  52. Elendur (der Fremde)
  53. Fenrir (Wolf)
  54. Hlynur (Ahornbaum)
  55. Hafthor (Meer und Donner)
  56. Jarle (kleiner König)
  57. Johst (Krieger)
  58. Kjartan (Krieger)
  59. Kjell (Quelle)
  60. Muni (der Verständnisvolle)
  61. Snaer (der Schnelle)
  62. Skjómi (der Glänzende)

Besonderheiten von isländischen Jungennamen

Sie heißen Kjartan, der “Krieger” oder Ingvar, der “Heerführer”. Isländische Söhne bekommen oft kämpferische Namen, die aus der nordischen Mythologie stammen. Den Eindruck von Freiheit und Natürlichkeit verleihen auch Namen wie Arnór oder Ari. Beide bedeuten “Adler”. Hafthor hat einen starken Klang und vereint in seiner Bedeutung die Worte Meer und Donner.

Neben der mythologischen und naturverwundenden Namenswelt der isländischen Jungs, spielen auch biblische Persönlichkeiten eine große Rolle. Kein Wunder, denn knapp 80% der Bevölkerung gehört der evangelisch-lutherischen Kirche an. Aber auch hier sind die Isländer gerne speziell und verzichten nicht auf Sonderzeichen, die ihre Sprache so unverwechselbar machen, so wie bei Jóhann.

Es ist nicht zu übersehen, isländische Vornamen stechen durch ihre unverwechselbare Schreibweise heraus, die aus dem Altnordischen stammt und bis heute erhalten geblieben ist. Im Isländischen gibt es immer noch viele Akzente, wie bei Á, É, Ó, Ú, Ý und spannende Buchstaben wie das ð, das dem englischen th nahekommt. Das macht isländische Jungennamen zu etwas Besonderem im Norden. Der Inselstaat Island ist von sprachlichen und kulturellen Anpassungen weitestgehend unbeeindruckt geblieben. Das merkt man auch an der Bedeutung des Vornamens selbst.

Der Vorname ist in Island viel wichtiger als der Nachname. Island hat sich neben vielen anderen Traditionen das patronymische Namenssystem bewahrt. Eine Familie hat nicht, wie bei uns, meist den gleichen Nachnamen. Söhne erhalten als Nachnamen den Vornamen des Vaters plus der Endung -sson für Sohn. Töchter bekommen die Endung -sdottier (Tochter). Wenn dein Vorname Gunnar wäre, müsste dein Sohn Gunnarsson mit Nachnamen heißen. Auch für die höfliche Anrede wird dein Vorname verwendet. Ganz schön großer Druck, der da bei der Namensfindung auf uns Eltern lasten würde. Zum Glück ist der Vorname bei uns eher etwas Persönliches, das nicht gleich Einfluss auf unsere Nachfahren hat.

Isländer glauben, dass der Name die Persönlichkeit prägt. Jeder Name hat eine Bedeutung, auf die der Namensträger stolz ist. Isländische Junges dürfen und sollen stark, unabhängig und frei sein, wie das zerklüftete Land Islands und der eisige Wind. Das kann ich unterstreichen!

Kennst Du noch einen isländischen Jungsnamen, der auf dieser Liste fehlt? Schreib ihn mir auf jeden Fall in die Kommentare, damit ihn meine Leser auch erfahren können!

Isländische Jungennamen auf Pinterest merken: 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.