Heute nehme ich euch mal wieder mit und zeige euch, was ich an einem 12. des Monats so gemacht habe – allerdings wirklich in aller Kürze, weil dann muss ich die Mama wieder beschäftigen. Die hat heute so schlechte Laune, keine Ahnung warum. Dabei bin ich doch wirklich immer in ihrer Nähe und sobald sie mal versucht, ein paar Schritte wegzugehen, rufe ich ganz laut, dass sie zurückkommen soll. Nicht mal geschlafen habe ich heute viel, ich will sie ja nicht zu lange alleine lassen.

Der Tag an sich war ja jetzt nicht so der Burner – jemand hat draußen die Dusche angemacht und vergessen, wieder auszuschalten. Damit ich nicht nass werde, hat die Mama mich deshalb richtig dick eingepackt und noch was ganz Spannendes über uns drüber gehalten.

Regenschirm

 

Der Ausblick war aber auch echt nicht so, deshalb hab ich lieber geschlafen, bis wir da waren. Denn trotzdem hatte mein Tag heute drei echte Highlights und ich hatte insgesamt richtig Spaß.

Berlin Regen

 

Angekommen gab es Highlight No. 1: Mittagessen mit Papa!

Pizza essen Baby

 

Die Großen sind ja immer ganz begeistert von der Tatsache, dass man da für so wenig Geld so gut essen kann [Anmerkung der Redaktion: Jedes Gericht kostet 3,90€]. Während deren Essen so aussah…

Italiener

…hat es für mich nur für den Pizzarand gereicht. Gemeinheit!

Baby Pizza Rand

 

War aber eh ne schnelle Nummer, weil der Papa dann wieder zur Arbeit musste.

Also ging es für mich weiter zum Tageshighlight No. 2: Das Kindercafé!!!

Ich hab gleich auf Anhieb einen neuen Kumpel gefunden und ihm sein Spielzeug weggenommen.

neuer Kumpel

 

Hat mich aber nicht lange interessiert, denn dann hab ich das Bällebad für mich entdeckt un alle anderen anwesenden Personen waren abgemeldet.

Bällebad 6 Monate

 

Nach über etwa zwei Stunden waren aber dann die Mädls, mit denen wir da waren, müde und ich musste auch mit los. Dabei hätte ich da noch eeewig bleiben können. Nicht mal Hunger hatte ich, so aufgeregt war ich. Mama hat zwar mal versucht, mir Milch zu geben, aber ihr war auch schnell klar, dass das jetzt einfach nicht so wichtig ist wie DIE BÄÄÄÄÄLLLLE!

Bällebad Baby

 

Zu Hause wird’s immer dann erst richtig schön, wenn es draußen dunkel ist. Dann bin ich saugut gelaunt und lass im Wohnzimmer die Sau raus. Mein heutiges Tageshighlight No. 3: Spielen im Wohnzimmer, während Mama dann doch mal die Zeit alleine auf der Couch verbringen konnte.

Spielen zu Hause

Und ich konnte einfach mal ganz in Ruhe üben, zu sehen, was oben auf der Box so abgeht.

Baby Hochziehen

Das kann ich schon richtig gut. Naja, gut, ok, gleich seht ihr Bild No. 12, auf dem ich grad seitlich an die Couch falle. Das ist jetzt irgendwie peinlich, aber kann ja mal passieren…aber ich steh schon manchmal, ich schwöre! Wie ein ganz Großer!

Baby stehen

 

Ich hoffe, ihr hattet auch alle einen schönen 12. Januar und vielleicht lesen wir uns ja am Wochenende.

Euer Rubbelbatz

P.S. Jetzt muss ich mich mal wieder um Mama kümmern, nicht dass die denkt, sie muss jetzt noch lange ganz allein spielen.

 

Geboren im Juli 2015 und werde auch "der kleine Lord" genannt. Das kommt daher, dass ich meine Eltern und Umwelt fest im Griff habe.

2 tolle Kommentare zu “Mein 12. Januar in 12 Bildern

  1. Hallo liebe Rubbelmama,
    was hab ich gelacht als ich folgenden Halbsatz gelesen habe „jemand hat draußen die Dusche angemacht“. Großartig!

    Ich konnte es mir nicht nehmen lassen dich für den „Liebster Award“ zu nominieren >> http://kruemel.space/liebster-award/ << ich hoffe du magst mitmachen?!

    LG Jule

    1. Hallo Jule,

      vielen Dank für die Blumen – und die Nominierung. Beitrag kommt nächste Woche, versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.