Mein 31. Geburtstag in Bildern


Heute war mein Geburtstag. Und er war viel besser, als ich ihn mir vorgestellt hatte. Mit Kind im ersten Jahr ist nämlich vieles ganz schön stressig und vieles gar nicht möglich. Als mein Mann mich vor einigen Tagen fragte, was ich mir wünsche, kam die Antwort ganz promt und unüberlegt: „Einen Tag frei.“ Natürlich kann ich keinen kompletten Tag frei haben, ich bin eine stillende Mama. Also habe ich zurückgerudert und mir gewünscht, dass er sich einfach den kompletten Tag um alles kümmert. Und was soll ich sagen – das hat er!

Aber mal ganz von vorne. Die Nacht war durchwachsen und endete um 5 Uhr. 5 Uhr an meinem Geburtstag!? Ich war so fix und alle und tatsächlich flossen zum ersten Mal seit längerer Zeit die Tränen. Zum Glück war der Rubbelpapa gleich zur Stelle und ich durfte weiterschlafen. Und zwar so laaange ich wollte!

IMG_20160531_084737317

Die Uhr im Bad zeigte fast 9, als ich mit Duschen, Zähneputzen und Co. fertig war!

IMG_20160531_084745140

Im Wohnzimmer wartete schon ein gedeckter Geburtstagstisch auf mich und ich bekam mein zweites Ständchen für den Tag (das erste hatte ich mir noch im Bett von einer Freundin per Sprachfunktion auf Whatsapp angehört).

IMG_20160531_084817608

Man beachte den Geburtstags-Basilikum-Baum. Ich liebe Pflanzen, die auch einen Sinn haben, d.h. die man idealerweise essen kann! Für den Rubbelbatz hatte er auch was besorgt: Sandspielzeug. Der war damit erst einmal total happy und ich konnte in Ruhe mein Frühstück genießen.

Danach sollte es zeitnah losgehen Richtung Vabali Spa – da hat uns der Kleine aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und erstmal über eine Stunde geschlafen. Einfach so auf der Couch, wie er es sonst ungefähr NIE machen würde. Aber kein Beinbruch, so konnten wir noch etwas Zeit zu zweit genießen und ich habe eine kleine Massage abgeräumt.

IMG-20160531-WA0035

Danach bin ich ohne die beiden los Richtung Entspannung. Und was soll ich sagen, es war tatsächlich entspannend! Ich war mir total sicher, dass die beiden das gut hinbekommen und konnte wirklich abschalten, 4 Stunden lang. So viel Zeit für mich hatte ich seit mehr als 10 Monaten nicht!

IMG_20160531_111651466_HDR

Früher, also vor allem in der Schwangerschaft, waren wir öfters im Vabali und ich vermisse solche Wellness-Tage wirklich. Das ist eines der wenigen Dinge, die wir nicht – mit ein paar Einschränkungen oder Abwandlungen – auch mit Baby machen können. Alleine war es heute nur halb so schön, aber immer noch schön genug. Auch letztes Jahr war ich zu meinem Geburtstag dort, damals mit meiner besten Freundin und riesigem Kugelbauch. Und ich muss sagen, auch wenn ich den Bauch sonst niemals nie vermisse, heute war ich fast ein bisschen wehmütig.

IMG_20160531_115945986

Nachdem ich mehr als eine Stunde für eine Busfahrt, die sonst 20 Minuten dauert, ausgeharrt hatte, wurde ich zu Hause mit einem fröhlichen Quietschton empfangen und der kleine Mann wankte mir schon entgegen. Wir freuten uns beide sehr, dass ich zu Hause war. Ich wahrscheinlich mehr als er, denn nach einer kurzen Umarmung wollte er schon weiter laufen.

Insgesamt war ich fast 6 Stunden außer Haus aber das scheint ihm gar nichts ausgemacht zu haben. Er wirkte total fröhlich und ausgelassen. Die beiden hatten zwei verschiedene Spielplätze unsicher gemacht und viel vorgelesen, das liebt er zur Zeit sehr.

Auf mich wartete zu Hause ein regelrechter Berg an Geschenken und so sah das Wohnzimmer, das mein Liebster extra aufgeräumt und gesaugt hatte, innerhalb kürzester Zeit wieder so aus:

IMG_20160531_193748645

Konkret waren zwei Blumensträuße angekommen – einer von meiner Arbeit und einer von einer sehr lieben Freundin, ein Wasserfilter von meiner besten Freundin, ein Pizzastein vom Rubbelpapa (hatte ich mir gewünscht) und ein Bio-Fresspaket von meiner Mama. Morgen geht es wohl weiter mit Paketen. Geburtstag haben ist schon echt nicht so übel muss ich sagen. Könnte öfters im Jahr stattfinden.

 

Alle Kommentare (1)

Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.