Wohnung mieten in Berlin: Welche Unterlagen brauche ich für schnellen Erfolg


So verschafft ihr euch einen Vorteil bei der Wohnungssuche in Berlin

Ziehts einem jetzt in Stadt oder lieber aufs Land? Jedes Paar entscheidet hier insgeheim, unter welchen Verhältnissen, die eigenen Kinder aufwachsen werden. Anders als Christoph auf seinem Vadders-Blog beschreibt, warum er das Leben auf dem Land bevorzugt, haben wir uns bewusst für ein Leben in der Stadt entschieden. Unser zukünftiges Familiendomizil sollte Berlin sein. Hier können wir schließlich sehr gut auf ein Auto verzichten und lieben die Vielfalt der Hauptstadt. Und als wenn die Wohnungssuche in Berlin nicht eh schon ein heiß umkämpftes Unterfangen mit gefühlt 1000 Bewerbern pro Wohnung ist, gestaltet sich das Ganze mit Familienplanung nicht unbedingt einfacher. Wir haben sogar überlegt, ob wir lieber eine Wohnung mieten oder kaufen sollen. Angesichts des überhitzten Immobilienmarkts hier in Berlin haben wir uns dann fürs Mieten entschieden. Auch wenn ich mit meiner Verlobten bei der Wohnungssuche in Berlin eine gewaltige Portion Glück hatte, möchte ich gerne zukünftigen wohnraumsuchenden Eltern ein paar wichtige Tipps mit auf den Weg geben, die uns sehr bei der Suche nach einer größeren Wohnung geholfen haben. Natürlich gelten die Tipps auch für alle anderen, die in Berlin auf Wohnungssuche sind.

Bei unserem Umzug nach Berlin hatten wir unseren Fokus zuerst auf eine 2-Raum-Wohnung gelegt, da wir dies bisher von unserer bisherigen Wohnung kannten und dachten, dass die Wohnungssuche nach einer bezahlbaren 3-Zimmer-Wohnung wohl zu schwierig sein wird. Wenn man aber klare Vorstellungen darüber hat, wie man in Zukunft gerne wohnen möchte, kann man sich das Leben erheblich erleichtern. Über folgende Dinge sollte Ihr euch bei der Wohnraumsuche im Klaren sein:

  • In welchem Bezirk möchte ich wohnen?
  • Wie lange möchte ich täglich zur Arbeit/ Uni/ Schule /Kindergarten etc. fahren?
  • Lege ich Wert auf sanierte Wohnungen?
  • Wieviele Zimmer brauchen wir in den nächsten Jahren?
  • Lege ich Wert auf eine gute Infrastruktur der öffentlichen Nahverkehrsmittel?
  • Sind Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe?
  • Gibt es Parks oder Spielplätze in der Umgebung?
  • Wieviel können wir maximal an Miete für die Wohnung aufbringen?

Mit der Beantwortung dieser Punkte habt ihr zumindest relativ schnell eure Vorstellungen konkretisiert und wisst, wonach Ihr suchen solltet. Außerdem sollte die Miete nie höher als 30% des monatlichen und nachweisbaren Einkommens sein. Somit können Vermieter sicherstellen, dass Ihr auch genügend Einkommen habt, um die Miete zu zahlen und die restlichen Lebenserhaltungskosten absichert sind.

 

Besichtigungstermine und Massenabfertigung

Jeder, der schon einmal eine Wohnungssuche in Berlin war, kennt das folgende Szenario: Ihr durchstöbert diverse Wohnungsinserate, macht einen Termin aus, geht hin und steht dann erstmal Schlange, um überhaupt in die Wohnung reinzukommen bevor ihr sie begutachten könnt. Dann gibt es da noch die Vormieter, die am liebsten noch ihren Klump und Müll am potentiellen Nachmieter verhökern wollen und nur die Bewerber Ihrem Vermieter vorschlagen, die bereit sind, Ihnen quasi „Handgeld“ für die Empfehlung zu zahlen. Viele haben damit kein Problem, wenn sie das Zeug auch wirklich gebrauchen können und vielleicht unter Druck stehen, schnell eine Bleibe zu bekommen. Wenn man sich aber mit dem zukünftigen Nachwuchs in der größeren Wohnung selbst verwirklichen möchte, braucht man dieses Theater nicht zwingend. Aus diesem Grunde haben wir uns überlegt, wie wir weiter suchen können, ohne dieses Theater und haben den Weg zu einigen der vielen Berliner Wohnungsbaugesellschaften und Wohnungsbaugenossenschaften gesucht.

 

Unsere Tipps für die erfolgreiche Wohnungssuche in Berlin: Wohnungsbaugesellschaften

Es gibt eine Menge Wohnungsbaugesellschaften in Berlin. Also haben wir uns auf die größten Wohnungsbaugesellschaften konzentriert und uns dort persönlich vorgestellt und nach Wohnungen angefragt. Hier mal eine kleine Übersicht, welche Wohnungsbaugesellschaften es z.B. in Berlin gibt:

[accordion] [accordion-title] degewo AG [/accordion-title] [accordion-body]

degewo AG

Potsdamer Straße 60

10785 Berlin

T: 030 26485-0

F: 030 26485-4320

https://www.degewo.de/
[/accordion-body] [accordion-title] WBM [/accordion-title] [accordion-body]

WBM

Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH

Dircksenstr. 38

10178 Berlin

T: 030 247130

F: 030 24714100

https://www.wbm.de/
[/accordion-body] [/accordion] [accordion] [accordion-title] STADT UND LAND [/accordion-title] [accordion-body]

STADT UND LAND

Wohnbauten-Gesellschaft mbH

Werbellinstraße 12

12053 Berlin

T: 030 6892-0

F: 030 6892-6009

https://www.stadtundland.de/
[/accordion-body] [accordion-title] HOWOGE [/accordion-title] [accordion-body]

HOWOGE

Wohnungsbaugesellschaft mbH

Ferdinand-Schultze-Str. 71

13055 Berlin

T: 030 5464-0

F: 030 5464-1260

https://www.howoge.de/
[/accordion-body] [/accordion] [accordion] [accordion-title] Gewobag [/accordion-title] [accordion-body]

Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin

Alt-Moabit 101 A

10559 Berlin

T: 030 4708-1524

F: 030 4708-1520

https://gewobag.de/
[/accordion-body] [accordion-title] GESOBAU [/accordion-title] [accordion-body]

GESOBAU AG

Wilhelmsruher Damm 142

13439 Berlin

T: 030 4073-0

F: 030 4073-1358

https://www.gesobau.de/
[/accordion-body] [/accordion]

Da wir wussten, was wir wollten, haben wir uns direkt bei den großen Berliner Wohnungsbaugesellschaften mit unseren Vorstellungen beworben. Uns war klar, dass wir uns irgendwann Nachwuchs wünschen werden. Also entschieden wir uns, nach einer größeren Wohnung als bisher Ausschau zu halten. Mindestens 2,5-Zimmer und in Nähe des Berliner S-Bahn-Rings sollte es sein. Saniert und nicht teurer als 650€ warm waren unsere Voraussetzungen.

Welche Unterlagen brauche ich?

Ganz wichtig: Bevor Ihr auf die Wohnungssuche geht, ist es ratsam, seine erforderlichen Unterlagen komplett bei den Besichtigungen bei sich zu tragen. Sollte es mehrere Bewerber gleichzeitig geben, so ist man schnell im Rennen, wenn andere z.B. nicht soweit gedacht haben und dem Vermieter mehr Zeit und Arbeit abverlangen im Gegensatz zu euch. Folgende Unterlagen solltet Ihr also immer in der Tasche bei euch haben:

[checklist]
  • Kopie eures Ausweises /Reisepasses
  • Gehaltsnachweis der letzten drei Monate in Kopie
  • Mietschuldenfreiheitsbescheinigung des bisherigen Vermieters
  • Aktuelle Schufa-Auskunft
  • WBS (Wohnberechtigungsschein) falls erforderlich
  • ggf. ein ausgefülltes Mieterdatenblatt, welches Ihr euch vorher von der jeweiligen Homepage der Wohnungsbaugesellschaft besorgt habt
[/checklist] [info] [info_heading]Wichtig[/info_heading] [info_message]Die Anforderung eines WBS kostet 10 Euro und ist beim Bürgeramt eures derzeitigen Wohnsitzes zu beantragen. Eine Schufa-Auskunft kostet 25 Euro. Bevor Ihr diese allerdings schriftlich beantragt und mindestens eine Woche wartet bevor sie euch per Post zugeschickt wird, könnt ihr auch in eine der easycredit-Filialen in Berlin gehen und dort zum gleichen Preis sofort eure Schufa in ausgedruckter Form mitnehmen. Voraussetzung ist natürlich das Beisichtragen eines Ausweisdokumentes.[/info_message] [/info]


Größere Kartenansicht

Unerwartet schneller Erfolg

Unsere Suche konzentrierte sich nun erstmal auf den nördlichsten Teil vom Bezirk Mitte, unser geliebtes Wedding. Die Internationalität, Anbindung ans Zentrum, kulinarisches Angebot und bezahlbarer Wohnraum waren für uns mehr als ein Kompromiss. Hier haben wir uns schlichtweg wohl gefühlt und konnten uns gut vorstellen, auch mit Nachwuchs, die nächsten fünf bis sechs Jahre hier zu wohnen. Nachdem wir uns bei der GESOBAU in der Armenischen Straße beworben haben, konnten wir uns direkt im Anschluss drei potentielle Wohnungen ansehen, für die wir nur hätten zusagen müssen. Wir waren total überrascht und gleichzeitig auch ermutigt, dass wir keine Kompromisse eingehen müssten, sondern vielleicht auch so unsere Traumwohnung kriegen könnten. Ein Wochenende später haben wir dann bei der DEGEWO Nord eine wirklich sehr schöne 2,5-Zimmer-Wohnung, neusaniert samt abgeschliffenen Holzdielen gefunden, die einfach perfekt war für eine junge angehende Familie. Umgeben von zwei Parks, einem kleinen See und Spielplatz auf dem grünen Innenhof war das die perfekte größere Wohnung, nach der wir gesucht haben. Also haben wir jetzt alles auf eine Karte gesetzt, andere Besichtigungstermine abgesagt und pünktlich Montag, gleich nach Öffnung, im Büro gestanden und alle erforderlichen Unterlagen abgegeben. Da alle anderen Bewerber nicht persönlich erschienen sind am Montag und wir alle Voraussetzungen erfüllt haben, standen unsere Chancen schon einmal nicht schlecht und zwei Tage später hatten wir unsere Traumwohnung und fingen auch schon an, uns den Kopf darüber zu zerbrechen wie wir diese kindersicher einrichten werden. Eigentlich noch total verfrüht aber wir sind halt Planungsfreaks!

 

 



Alle Kommentare (15)

    Heiho,

    auch wenn der Hinweis für euch zu spät kommt, aber eine Schufa-Auskunft kann man pro Jahr 1x kostenlos bekommen! Dann zwar nur auf dem Postweg und es ist auf der Schufa-Hompage bissel kniffelig zu finden, aber diverse Suchmaschinen können da auch helfen :o)

    LG,
    Nadine

    Hallo Nadine,

    da hast du natürlich Recht, jedoch weißt du nie, wann du mit der Schufa-Auskunft rechnen kannst. Wir haben, glaube ich, bis heute noch keine erhalten und in der Zwischenzeit für 25Euro eine in der easy-credit-Filiale gekauft. Das war uns den Vorteil wert, dass alle unsere Unterlagen komplett sind. Aber generell ist es sicherlich nicht verkehrt, schon zeitnah eine umsonst zu beantragen, wenn man zeitlich nicht unter Zugzwang steht.

    LG Indro

    Eine Wohnung zu mieten ist nicht immer einfach, vor allem in großen Städten. Ich helfe zurzeit einer Freundin von mir, die aus Italien kommt, alles in Griff zu haben. Da ich aber immer mit meinen Eltern gewohnt habe, weiß ich gar nicht, worauf man achten soll. Der Hinweis über den WBS ist deswegen wirklich hilfreich gewesen: jetzt weiß ich, dass er beim Bürgeramt zu beantragen ist. Danke!

    Danke für die Tipps zum Mieten einer Wohnung. Meine Freundin zieht um und muss sich jetzt auf dem freien Wohnungsmarkt durchschlagen. Da kann sie echt jeden Tipp gebrauchen. Den Tipp mit den Wohnungsbaugesellschaften werde ich ihr weiterleiten.

    Gut zu wissen, dass die Monatsmiete nicht mehr als 30% des Gesamteinkommens ausmachen sollte. Das würde erklären, warum meine beste Freundin und ich immer wieder Absagen von Immobilienmaklern erhalten, da wir schon auch mehr pro Monat für unsere Traumwohnung erübrigen würden und könnten.

    Sinnvolle Ratschläge zum Mieten! Meinen Danke für die notwendigen Unterlagen, die sind mir behilflich. Nicht schlecht wäre es zu erfahren, welche der Unterlagen ich als Mieter vom Vermieter zu erwarten habe. Der Energieverbrauch könnte doch meine Ausgaben bedeutend sparen.

    Hallo,
    Der Wohnungsmarkt in einigen Städten ist wirklich gar nicht so einfach. Oft wird man durch die schiere Masse an Konkurrenz abgeschreckt. Deshalb ist es wichtig dort einen guten Partner oder eine gute Herangehensweise zu haben. Schließlich geht es da um das zukünftige Wohnglück.

    Ich war jetzt eine weile unterwegs und bin wieder zurück nach Berlin gezogen. Zurzeit wohne ich im Haus meiner Eltern aber das ist nur Temporär. Wohnung hier zu finden ist so schwer und so teuer. Als ich noch unterwegs war habe ich immer recht flott gute und günstige Wohnungen gefunden.

    Es ist wirklich nicht leicht bei der Wohnungsuche in Berlin. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Schließlich will man ja auch irgendwie mal eine Kind haben und mit seiner Freundin zusammenziehen.

    So einen Umzug ist immer einen schwierige Sache gerade wenn man sich in seiner Wohnung richtig schön eingerichtet hat. Demnächst will ich mit meiner Freundin zusammenziehen. Das wird wirklich einen größere Aktion. Gerade wenn ich dann meine Alte Wohnung Streichen muss.

    Vielen Dank für diesem hilfreichen Beitrag zur Wohnungssuche. Ich bin Anfang des Jahres bei meiner Freundin hier eingezogen und wir suchen jetzt nach unserer ersten gemeinsamen Wohnung allein. Besonders hilfreich ist da eine Auflistung der benötigten Dokumente. Wenn alles gut läuft die nächsten Jahre werden wir auch nach einer Eigentumswohnung schauen.

    Dankbar für die Tipps zu den Wohnungsbaugesellschaften sowie auch die nötigen Unterlagen! Der Sohn möchte sein Studium in Berlin fortsetzen, sucht nach einer Immobilie. Die Tipps scheinen wert, zu befolgt zu werden.

    Interessant, dass man sich schon vor dem Besichtigungstermin einer Wohnung über die Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe informieren sollte. Ich denke auch darüber nach in welchem Bezirk meine Wohnung liegen sollte. Aber da es nun im Moment doch so schwierig ist eine Wohnung zu finden sind eigentlich alle Listen und Kriterien, die man sich selbst gibt hinfällig.

    Hallo Neeltje,

    das stimmt sicherlich – aber zu dem Zeitpunkt, zu dem der Beitrag verfasst wurde, hatte man in Berlin tatsächlich noch Chancen auf eine Wohnung 😉

    Liebe Grüße,
    Hanna

    Vielen Dank für die Tipps zur Wohnungssuche. Das ist schon mein zweiter Versuch eine geeignete Bleibe in Berlin zu finden. Vielen Dank für den Hinweis zu Wohnungsbaugesellschaften. Hoffentlich klappt es dieses Mal.

Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.