Afrikanische Jungennamen

afrikanische jungennamen

Auf meinem Blog habe ich ja schon einen Beitrag über schöne Jungennamen geschrieben, aber für alle, die sich für afrikanische Jungennamen interessieren, habe ich hier ein kleine Auswahl zusammengestellt.

Viele der häufigsten afrikanischen Jungennamen haben eine besondere Bedeutung in der jeweiligen Religion oder dem Stamm, dem die Eltern des Babys angehören. Afrikaner wollen ihrem Kind mit der Namenswahl einen speziellen Wunsch mitgeben oder einem Gefühl Ausdruck verleihen. Einige der Jungennamen, die aus Afrika kommen, die gerne verwendet werden, sind Simba, Kiano und Nio.

Die beliebtesten afrikanischen Jungennamen

70 Vornamen und ihre Bedeutung (alphabethisch geordnet):

1. Abed: Anbeter, Verehrer
2. Abiola: geboren in Würde
3. Adisa: der Reine
4. Akono: ich bin an der Reihe
5. Aleeke: starker Löwe
6. Aliou: der Kämpfer
7. Amadou, Amidou: der, den man liebt
8. Amaniel: Gott sei mit uns, der Liebenswürdige, Kombination aus Daniel und Emanuel
9. Anayo: er ehrt Gott, glaubt an Gott
10. Angabluu: blauer Himmel
11. Armani: Gottes Geschenk
12. Ayo: der Glückliche
13. Bakari: vielversprechend
14. Belay: von Gott gesandtes Kind
15. Berhane: mein Licht
16. Bokar: Glücksbringer
17. Caven: aufgehende Sonne
18. Cean: Gnade Gottes
19. Chaka: König
20. Chipo: Geschenk
21. Dayo: große Freude
22. Donnavan: Gewinner
23. Duma: enge Freundschaft, enger Freund
24. Dzifa: friedliches Herz, Gelassenheit
25. Edem: Gott hat mich gerettet
26. Erwaen: Weisheit
27. Fela: Gott vergrößert den Wohlstand
28. Hekima: der Wissende
29. Idir: der Lebendige
30. Ikem: Gott gibt mir Kraft
31. Jaboah: dir wird geholfen
32. Jamal: der Schöne
33. Jasiri: furchtlos
34. Kaami: glücklich
35. Kanzi: verborgener Schatz
36. Kiano: Wirbelwind
37. Kimya: der Besonnene
38. Kymani: abenteuerlustiger Reisender
39. Lorean: afrikanische Form von Lorenz
40. Luam: der Friedvolle
41. Lynel: Löwe
42. Mende: Gazelle
43. Naledi: der aufleuchtende Stern
44. Niam: das Mitwirken Gottes
45. Ochuku: Geschenk
46. Rafiki: Freund
47. Saidu: der Glückliche
48. Sekou: der Schlaue
49. Senyo: Gott ist gut
50. Shaquan: Wahrheit
51. Shuja: der Mutige
52. Simba: Löwe
53. Sindo: unser Zuhause
54. Sipho: Geschenk
55. Taio: geboren zum Glücklichsein
56. Tau: kräftiger Löwe
57. Thabo: Freude, Glück
58. Thando: Liebe, der Geliebte
59. Themba: Vertrauen, Hoffnung
60. Tijani: Bote des Propheten
61. Tulani: Frieden, Ruhe, Gelassenheit
62. Tumelo: Glaube
63. Tyrese: Kraft
64. Uchenna: Wunsch Gottes
65. Ugonna: Ehre des Vaters
66. Vuyo: Frieden
67. Yaris: Freund, Helfer
68. Yohance: Gott ist gnädig, afrikanische Form von Johannes
69. Yuven: ich höre zu
70. Zikomo: danke

Besonderheiten männlicher Vornamen aus Afrika

Gute Wünsche für den Lebensweg des neugeborenen Kindes, wie beispielsweise Glück, Stärke, Mut, Kraft, Liebe usw. finden ihren Ausdruck im afrikanischen Namen. Wenn du deinem Kind einen besonderen Namen mit einer tiefen Bedeutung geben möchtest, der außerdem noch spannend und geheimnisvoll klingt, dann ist ein afrikanischer Name genau das Richtige. Sehr oft haben sie auch einen tiefen religiösen Hintergrund. Vornamen aus Afrika sind sehr vielseitig und facettenreich und besonders wertvoll aufgrund ihrer zumeist schönen Bedeutung. Der Klang des Namens kommt in Afrika erst an zweiter Stelle, viel wichtiger ist die Bedeutung des Vornamens, der sehr oft eine positive Charaktereigenschaft beinhaltet.

Eine weitere Besonderheit bei männlichen afrikanischen Vornamen ist, dass traditionell bestimmten Eigenschaften und Ereignissen Rechnung getragen wird. Bei afrikanischen Vornamen finden sich in der Bedeutung auch oft die gewünschten und/oder die tatsächlichen Eigenschaften des Neugeborenen oder auch die Ereignisse, welche sich während der Geburt zugetragen haben. Die kann beispielsweise der Stand des Mondes sein, oder die Sonne, welche bei der Geburt geschienen hat. Weiter findet sich auch oft die Geburtenfolge innerhalb der Familie im Vornamen, das Monat oder der Wochentag, an welchem das Kind geboren wurde. In afrikanischen Vornamen für Jungen finden sich also auch oft wichtige Aspekte der Geburt und rund um die Geburt selbst.

In afrikanischen männlichen Vornamen kommen häufig Tiernamen, Naturereignisse oder auch Sagen vor. Auch Zustände der gegenwärtigen Lebenswelt, beispielsweise ob gerade Frieden oder Krieg in der Region herrscht, können für die Namensgebung ausschlaggebend sein. Auf jeden Fall sind männliche afrikanische Vornamen sehr stark mit der Religion, dem Glauben und der Tradition des Stammes sowie der Stammeszugehörigkeit der Familie verwurzelt.

Kennst Du noch einen afrikanischen Jungennamen, der auf dieser Liste fehlt? Schreib ihn mir auf jeden Fall in die Kommentare, damit ihn unsere Leser auch erfahren können!

Afrikanische Jungennamen auf Pinterest merken:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.