Die neue Baby Björn One Air im Test – die richtige Trage für die Tropen?

Wir tragen. Immer noch. Jeden Mittag gehen wir zu dritt spazieren, der Rubbelbatz auf dem Rücken seines Papas, bis er eingeschlafen ist. Danach legen wir ihn im Bett ab und er schläft 1-3 Stunden. In den letzten Monaten war die Trage unserer Wahl die Manduca. Nun sind es nur noch wenige Tage, bis wir täglich mindestens 28°C haben – da kann das Tragen schon mal richtig heiß werden. Wir überlegen daher, vielleicht eine etwas leichtere, dünnere Trage mit nach Bali zu nehmen. Mit der neuen BabyBjörn ONE Air durften wir dahingehend eine Möglichkeit testen.

Die neue BabyBjörn Babytrage “ONE Air” im Test: Ideal für Kleinkind in den Tropen?

Zuletzt aktualisiert am: 17.04.2018 um 21:22 Uhr.

Breiterer Steg für Kleinkinder

Unsere Angst vor dem Tragen in einer BabyBjörn haben wir ja schon seit längerem überwunden, seit wir uns genauer damit beschäftigt haben, warum die BabyBjörn keine Babytrage aus der Hölle ist. Denn tatsächlich gibt es gute Argumente dafür, dass diese Trage so ist wie sie ist: Der Tragling sitzt in einer Spreizhaltung, aber nicht in einer Anhockung. Dadurch haben die Beine mehr Bewegungfreiheit und das fördert die Durchblutung und Entwicklung der Hüfte. Nur Babys mit einer nachgewiesenen Hüftdysplasie sollten ausschließlich in einer Trage mit Anhock-Spreiz-Haltung sitzen. Allerdings wurde unsere bisherige BabyBjörn Babytrage irgendwann zu klein, für unser Kind, d.h. der Steg wurde zu schmal.

Die neue BabyBjörn Trage hat tatsächlich einen noch breiteren, individuell regulierbaren Steg. Die breiteste Einstellung sind 40cm. Das erreicht unsere Manduca mit der dazu gekauften Stegverbreiterung nicht ganz.

So sitzt unser Sohn auch mit seinen 2,5 Jahren noch bequem und seine Oberschenkel haben genug halt.

Für kleinere Kinder ist der Steg, genau wie bei der Vorgängerversion, stufenlos verstellbar mit einem Reißverschluss.

Flexible Kopfstütze

Die Kopfstütze der neuen Baby Björn ONE Air lässt sich durch ein einfaches Zugsystem entweder lockern oder anziehen.

Wenn unser Sohn also eingeschlafen ist, machen wir die Stütze einfach fest. Mit seinen fast 100 cm Körpergröße passt das gerade noch so.

Material: Atmungsaktives Mesh trocknet schnell und ist luftdurchlässig

Was die Baby Björn ONE Air perfekt macht für heiße Tage oder sogar das Tropen-Klima auf Bali ist das Material. Das strapazierfähige Mesh-Gewebe ist luftdurchlässig und außerdem schnelltrocknend. Weil auf Bali die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist und alles schnell schimmelt, kann das wirklich Gold wert sein.

Der Style-Faktor der Baby Björn ONE Air

Was für mich weniger wichtig ist, meinen Mann allerdings immer wieder überzeugt, ist die Optik der Baby Björn Tragen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Tragen vermitteln sie gerade nicht das typische Image von alternativen Tragemüttern, sondern sind modern und können auch von Männern gut getragen werden.

Trage mit Komfort-Faktor

Wenn ich den Mann frage, was er ansonsten von der neuen Baby Björn ONE Air hält, schwärmt er vor allem vom Tragekomfort und der einfachen Bedienung. Die Trage lässt sich so einfach anlegen wie ein Pulli und die Riemen so einfach verstellen wie bei einem Rucksack. Mit unserer Manduca hat er da immer so seine Schwierigkeiten, auch wenn das alleine anlegen mittlerweile klappt wie am Schnürchen.

Warum wir die BabyBjörn ONE Air trotzdem zu Hause lassen

Hört sich alles super an. Leider gibt es ein großes Aber an der Sache: Unser Sohn ist einfach schon zu groß. In der Baby Björn ONE Air kann man Kinder bis 15 kg sicher tragen – unserer hat in etwa diese Gewicht erreicht. Tatsächlich werden auch die Gurte, die über seine Schultern reichen, langsam zu kurz, sodass sie bald drücken würden. Aktuell reichen sie gerade noch so.

Und einen weiteren Vorteil der Baby Björn hat sich für uns mittlerweile in einen Nachteil verwandelt: Die Baby Björn ist die einzige Trage, die ich kenne, in der man sein Baby zuerst sicher einschnallen und es danach auf den Rücken verfrachten kann. Die Technik ist wirklich idiotensicher und total ungefährlich.

Nun ist unser Sohn mittlerweile so groß, dass er selbst auf unseren Rücken klettert, wenn er getragen werden möchte. Bei der Manduca ziehen wir danach einfach das Rückenteil darüber und legen es an wie einen Rucksack. Das geht mit der Baby Björn leider nicht.

Während wir also vor ein oder zwei Jahren sicherlich die Baby Björn ONE Air mit nach Bali genommen hätten, werden wir uns in den nächsten Tagen noch weiter umsehen.


Wenn Du auf der Suche nach einer passenden Tragehilfe bist, sieh Dir auch unsere anderen Berichte an:

Manduca Babytrage

Didymos Ring Sling Tragetuch

Hoppediz Bondolino

Elastisches Tragetuch von Sonnenschein

Didymos: Festes, Gewebtes Tragetuch

Die neue Ergobaby Adapt Babytrage

Die neue BabyBjörn One Trage

Bykay Mei Tai

Glückskäfer Tragesack

Werbung/Anzeige




Werbung/Anzeige



Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Einverstanden