Erster Frauenarzttermin in der Schwangerschaft


Könnt ihr euch noch erinnern? Mein erster Frauenarzttermin in der Schwangerschaft? Bei mir ist es noch sehr frisch und deshalb so präsent.

Am Morgen nach dem Test gab es eigentlich nur ein Ziel: einen Termin beim Gynäkologen. Zum Glück geht das sogar in Berlin und als Neupatient schnell, wenn man sagt, man ist schwanger. Und so saßen wir nur wenige Stunden nach dem ersten Test im Wartezimmer eines netten, jungen Frauenarztes, der seine Praxis eben erst eröffnet hat.

Ergebnis: ich war sowas von schwanger und alles ist da, wo es sein soll.

Falls ihr jetzt auf dem Bild verzweifelt nach einem Baby sucht – so ging es uns auch. Alles, was man sehen kann, ist ein kleiner Punkt, und der ist tatsächlich nicht das Kind, sondern der sog. Dottersack. Aber macht nix, das Herz schlägt auch in den ersten Wochen schon, und das sieht man auf dem Ultraschall.


Auf Pinterest merken: 



Alle Kommentare (2)

    Ja, das ist schon ein kleines Wunder! Wünsche Dir eine angenehme Schwangerschaft (ohne all die körperlichen Beschwerden) und unvergeßliche „9 Monate“. Lass Dich auf das Abenteuer Dein Lebens ein und denk‘ nicht nach. Dein Körper wird alles souverän managen. Wetten, dass…? Gratuliere zum Mama-Glück! 🙂

    So schön, wenn der der Frauenarzt solche Nachrichten verkünden kann. Eine Freundin hatte vor kurzem auch das Glück. Mir wäre es lieber, wenn ich die Bestätigung dann bekomme und nicht davon überrascht werde.

Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.