Montessori Bücherregal für Kinder: Unsere Erfahrungen mit dem “dotty” Bücherregal

montessori-buecherregal-einrichtung-kinderzimmer

Meine beiden Jungs sind absolute Leseratten. Sie lieben Bücher seit sie greifen können und bekommen jeden Tag vorgelesen. Um sich Bücher aussuchen zu können, ist es für kleine Kinder ungemein wichtig, das Cover sehen zu können. Während herkömmliche Bücherregale nur den Buchrücken zeigen, mit dem die Kleinen nicht viel anfangen können, zeigt ein Montessori Bücherregal für Kinder die Vorderseite. Wie wir mit unserem “Dotty” Montessori Bücherregal für unseren 1-jährigen zufrieden sind und warum mir das so wichtig ist, erkläre ich Dir jetzt.

Welchen Unterschied ein Montessori Bücherregal für Kinder macht

Bücher sind gleich Bücher. Könnte man meinen. Das stimmt bei Kindern nicht ganz. Ein Montessori-orientierter Umgang mit Büchern und ein entsprechendes Montessori-Bücherregal sind in folgenden Punkten anders:

  • Das Montessori Bücherregal ermöglicht es Kindern, selbstständig ein Buch auszuwählen und zu nehmen. Das Bücherregal befindet sich auf Augenhöhe und die Bücher sind einzeln mit dem Cover nach vorne eingestellt.
  • In einem Montessori Bücherregals befindet sich immer eine begrenzte Anzahl an Büchern, die regelmäßig ausgetauscht wird. Das verhindert, dass ein Kind von der Auswahl überfordert ist und ermöglicht die Konzentration auf wenige, altersgerechte Bücher.
  • Die Bücher sind ansprechend eingerichtet. Dazu gehört, dass etwas Platz zwischen den Büchern ist. Aber auch, dass sie richtig herum gedreht sind.
  • Ein Montessori Bücherregal ermöglicht es Kindern, die Bücher auch selbstständig wieder aufzuräumen.
  • Es müssen niemals andere Bücher herausgeräumt werden, um das gewünschte zu finden.

Mit anderen Worten: Ein Montessori Bücherregal schafft für Kinder eine Umgebung, in der sie selbsttätig und konzentriert mit Büchern arbeiten können. 

montessori-buecherregal

Die meisten Eltern, die der Pädagogik von Maria Montessori folgen, beachten außerdem Folgendes:

  • Kinder bekommen schon sehr früh Bücher zur Verfügung gestellt. Die ersten Bücher enthalten keinen oder kaum Text und bestehen aus wenigen Seiten aus stabiler Pappe.
  • Kindern wird von Anfang an ein respektvoller Umgang mit Büchern vorgelebt. Später werden sie höflich und sanft darum gebeten, die Bücher nicht kaputt zu machen oder herumzuwerfen.
  • Kinder werden früh dazu angehalten, den Vorgang des Bücherlesens komplett abzuschließen, d.h. die Bücher nach dem Anschauen wieder zurück ins Regal zu stellen.
  • Schon früh dürfen und sollen Babys oder Kleinkinder die Bücher selbst halten und darin blättern.
  • In Verbindung mit Büchern wird ein gemütlicher, kindgerechter Platz zum sitzen bzw. liegen und lesen angeboten.
  • Wenn ein Kind selbständig und konzentriert in einem Buch blättert, sollten Eltern es nie unterbrechen.

Unser Montessori Bücherregal aus Holz: Dotty

Unser 5-jähriger bekommt jeden Abend vor dem Einschlafen vorgelesen. Vor einigen Monaten konnten wir deutlich merken, dass auch sein kleiner Bruder – zu dem Zeitpunkt etwa 19 Monate alt – abends vorgelesen bekommen wollte. Er konnte und wollte nun bestimmte Bilderbücher mit zusammenhängenden Geschichten wieder und wieder hören. Häufig verlangte er nach einem ganz bestimmten Buch, das wir irgendwo im Bücherregal seines Bruders finden sollten. Um das Einschlafritual für beide nicht zu stören, entschieden wir uns für ein zusätzliches Montessori-Bücherregal für unseren 1-jährigen: Das Dotty Bücherregal der italienischen Firma Mobli. Von demselben Unternehmen haben wir bereits einen Lernturm, mit dem wir sehr glücklich sind.

Mit diesem wunderschönen Montessori Bücherregal haben wir nun im Elternschlafzimmer, wo der Kleine schläft, eine Leseecke eingerichtet:

Aktuell bestücken wir das Regal  mit maximal 6 Büchern. Das ist für sein Alter absolut ausreichend. Weil vier der Bücher seine aktuellen Lieblingsbücher sind, tausche ich nur die anderen beiden aus.

Auch tagsüber kann er sich in diese Leseecke zurückziehen, tut das altersgemäß aber eher selten. Abends dagegen sind die Bücher nun jeden Tag im Einsatz. Wir müssen nur “Die Eule mit der Beule” oder “Die Heule Eule” erwähnen, und jegliche Schwierigkeiten in Sachen Anziehen oder ins Schlafzimmer gehen sind wie weggeblasen. Er darf sich dann ein Buch aussuchen und mit ins Bett nehmen. Sein Papa liest danach noch drei oder vier der anderen Bücher. Ich dagegen lese das ausgesuchte Buch zwei Mal und danach schlafen wir. Beides ist für ihn in Ordnung.

Warum wir Dotty lieben

Primär haben wir uns für das Dotty Bücherregal entschieden, weil es eine Oberfläche aus unbehandeltem Holz hat. Das heißt, es ist nicht lackiert oder behandelt, sondern fasst sich natürlich und etwas rau an. Echtholz hat in der Montessori-Pädagogik einen hohen Stellenwert, denn es bietet optisch, haptisch und geruchlich eine ganz andere Erfahrung als behandeltes Holz oder Kunststoff.

Die dafür verwendeten Birkenplatten sind FSC-zertifiziert und werden in Europa, genauer gesagt in der Toskana verarbeitet. Im Gegensatz zu Produkten, die in Fernost hergestellt werden, unterliegen in der EU gefertigte Produkte strengeren Richtlinien bezüglich Verarbeitung und ggf. schädlichen Stoffen. Das war für mich sehr wichtig, immerhin steht das Möbelstück in unserem Schlafzimmer.

Das schlichte, minimalistische Design mit der Wolke oben passt perfekt in unser Schlafzimmer, in dem außer dem Bett und einem großen Bild bisher nichts stand.

Der Aufbau des Regals ist kinderleicht. Befestigt wird Dotty mit einer einzigen Schraube. Es würde auch selbst stehen, aber mithilfe der Schraube kann es nicht mehr umfallen, auch wenn sich ein Kleinkind mal daran hochziehen sollte.

Die Höhe der Regalbretter ist perfekt für unseren Größe-92-Zwerg. Auch die obersten Bücher sind noch auf Augenhöhe und er kann sie problemlos erreichen. Dabei ist das ganze Regal so dünn, dass es sogar hinter die Schlafzimmertür passen würde.

Alternative Montessori-Bücherregale

Wenn das Dotty Regal für euch nicht so perfekt passt, wie für uns, kann ich Dir noch folgende Alternativen vorschlagen:

  • Montessori Bücherregal DIY: Bei Chezmamapoule findest Du eine tolle Anleitung zum selber bauen.
  • Montessori Bücherregal Ikea Hack: Die FLISAT Gewürzregale von Ikea kann man ganz einfach als Montessori-Bücherregale an die Wand anbringen. Das ist allerdings nur dann wirklich einfach, wenn man wie wir eine Holzwand hat – ansonsten musst Du echt viel bohren.

Auf Pinterest merken: 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.