Unsere Packliste für Bali: Mit einem Gepäckstück als Familie auswandern

Vielleicht sollte ich den Blog umbenennen. In Packwunder.de oder Minimalismus.com. Denn in den letzten Tagen habe ich gepackt und es hat sich herausgestellt, dass tatsächlich alles, was wir für unser neues Leben im asiatischen Ausland mitnehmen wollen, in einen einzigen 120-Liter-Wanderrucksack passt. Wenn Du wissen willst, wie wir das gemacht haben, sieh dir die Packliste Bali in diesem Beitrag an.


Dieser Beitrag enthält einige Links, auf die Du klicken kannst, wenn Du dir die Produkte, die wir verwenden, ansehen willst. Einige davon sind Amazon Affiliate Links, d.h. wenn Du im Anschluss etwas bei Amazon kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Dich kostet das ganze keinen Cent. 


EIN Rucksack für die ganze Familie?

Ja, Du hast richtig gelesen. Wir haben für unseren Flug morgen nach Bali nur ein einziges Aufgabegepäck. Der Wanderrucksack fasst insgesamt 120 Liter und wiegt bepackt nun etwa 20 kg. Mit viel gutem Willen wird er noch ganz voll, bis zu 32 kg darf er am Ende wiegen.

Wie wir das gemacht haben? Zunächst einmal nicht von heute auf morgen. Seit vielen Monaten, ja Jahren, haben wir unser Leben auf diesen minimalistischen Lebensstil ausgerichtet. Angefangen haben wir mit unserer Wohnung in Berlin, die wir schrittweise entrümpelten und Dinge weggaben, die wir nicht mehr brauchten. Unsere Möbel und Küchenutensilien ließen wir dann für meinen kleinen Bruder zurück, der nun vorübergehend in der Wohnung lebt. Was danach damit passiert, steht in den Sternen. Irgendwer wird es schon brauchen.

In den 9 Monaten bei meinen Eltern haben wir kaum etwas hinzugekauft und einige Kleidungsstücke sind kaputt gegangen. Aus irgendeinem Grund zum Beispiel jede einzelne Jeans die ich hatte. Ich habe ja die Waschmaschine hier im Verdacht, jedenfalls besitze ich jetzt nur noch eine warme lange Hose, alle anderen hatten Löcher an den Knien oder am Po.

Wenn wir mal das Spielzeug ausklammern, das teilweise schon hier war und gleichzeitig von meinen Eltern exzessiv hinzugekauft wurde, haben wir auf diese Weise unsere Besitztümer stark reduziert. Übrig geblieben sind zwei große Kisten voller Fotoalben, Dokumente, Winterkleidung und Schuhen. Die bewahren meine Eltern auf, bis wir sie irgendwann wieder brauchen.

Unsere Packliste Bali

Und nun mal Tacheles, was ist alles drin im Gepäck? Insgesamt haben wir den großen Rucksack, einen kleineren Rucksack mit Handgepäcksmaßen, einen kleinen Rucksack und eine Handtasche. In Handtasche und Rucksack sind vor allem Snacks und Unterhaltungsmedien für den Flug. Der größere Handgepäcksrucksack ist voll mit Büchern.

Packliste Bali: Gepäck für unser Kleinkind

Packliste Bali: Gepäck für Mama

  • Flipflops
  • offene Schuhe
  • 6 kurze Hosen
  • 12 T-Shirts
  • 2 Nachthemden
  • Shampoo
  • 3 Bikinis
  • Kamm
  • 15 Paar Socken (Füßlinge)
  • 2 Sonnenbrillen
  • 12 Unterhosen
  • Mascara, Lidschatten, Gesichtscreme
  • Nagelschere, Nagelclipser, Pinzette
  • Deo-Creme
  • Rasierer und Ersatzklinge
  • Zahnpasta
  • Zahnbürste
  • Zahnseide
  • Yogamatte
  • Spiegelreflexkamera und Ladegerät
  • Laptop und Ladegerät
  • Handyladegerät
  • 2 x Sonnencreme

Packliste Bali: Gepäck für den Papa

  • Flipflops
  • 3 kurze Hosen
  • 13 T-Shirts
  • 7 Boxershorts
  • Badeshorts
  • 9 Paar Socken
  • Rasierschaum, Rasierer
  • 1 großes Strandtuch
  • Zahnbürste
  • Laptop und Ladegerät
  • Handy-Ladegerät

Packliste Bali: Reiseapotheke

  • Anti-Histaminikum (Saft und Tabletten)
  • Antiseptikum
  • Herpes-Creme
  • Verband, Tape
  • Pflaster
  • Kohle-Kompretten
  • Giftsauger
  • Sab Simplex
  • Combudoron
  • Bachblüten-Creme
  • Desinfektions-Spray
  • Fieberthermometer
  • Basalthermometer
  • Fieberzäpfchen
  • Paracetamol
  • Nasenspray
  • Pilzinfektions-Set
  • 2 Anti-Mücken-Sprays
  • Zeckenkarte

Wichtiges im Handgepäck: 

  • Reisepässe mit eingetragenem VISUM
  • Kreditkarten

Unsere Reisepässe haben wir fotografiert und online gespeichert, sodass wir sie bei Verlust immer aufrufen können. Wichtige Nummern, Adressen usw. haben wir ebenfalls fotografiert. Insgesamt haben wir drei verschiedene Kreditkarten für drei verschiedene Konten, auf die wir zugreifen können.

Unsere Telefone haben jeweils zwei SIM-Karten. Dadurch können wir die deutsche Karte weiterhin nutzen für z.B. Banking-TANs und gleichzeitig eine indonesische einlegen.

Auch wenn die “Packliste” durch die Mengenangabe eventuell so wirkt, als hätten wir uns was dabei gedacht: Hauptsächlich ist in unserem Rucksack, was wir noch haben. Das heißt, es gibt keinen plausiblen Grund, warum mein Mann 14 T-Shirts dabei hat, mein Sohn aber nur 8.

Foto: Julia von Trippingtribe

Werbung/Anzeige




Werbung/Anzeige



Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Einverstanden