Kokosnuss-Cookies mit weißer Schokolade


Als ich in Regensburg noch in unserer Traum-WG mit meinen zwei besten Freundinnen wohnte, hatten wir hin und wieder Besuch über Couchsurfing. Meistens waren die Leute auf der Durchreise und erfahrene „Traveller“, doch diesmal hatte sich ein reisender aus Venezuela angekündigt. Reinaldo war nur wenig älter als wir und es war seine erste Reise nach Europa. Entsprechend verunsichert war er natürlich und heilfroh, bei uns einen ersten Unterschlupf zu finden. Freunde, Familie und Arbeitskollegen in Venezuela hatten ihn übrigens für verrückt und blauäugig gehalten, das hat er mir vor Kurzem erst erzählt. Für sie war die Geschichte haarsträubend, dass drei junge, hübsche Frauen in Deutschland einen dunkelhäutigen Fremden bei sich aufnehmen würden. Unentgeltlich. Sie rechneten damit, dass er ausgeraubt würde oder schlimmeres.

Wir hatten aber natürlich genau das Gegenteil vor – wir wollten gute Gastgeber sein und dafür sorgen, dass er sich wohl fühlt bei uns. Daher haben wir auch vorab gefragt, was er gerne isst. Die Antwort kam prompt und eindeutig: Cookies, für sein Leben gern. Also habe ich angefangen, Cookies zu backen. Die Kokosnuss-Cookies mit weißer Schokolade sind eines der leckersten Rezepte, die ich gefunden habe. Auch Reinaldo hat sie natürlich geliebt und wir mussten mit ihm zusammen noch mehr backen. Damit er lernt, wie.

Kokosnuss-Cookies

– saftig und lecker –

Zutaten:

  • 150g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz
  • 200g Frischkäse
  • 350g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 150g gehackte weiße Schokolade
  • 100g Kokosraspel

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Backpulver und Kokosraspel in einer Schüssel vermischen.
  2. Butter und Frischkäse in einer zweiten Schüssel mit dem Handrührgerät zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  3. Schokoladenraspel untermischen, dann die Mehl-Zucker-Mischung.
  4. Auf einem Backblech mit der Hand zu runden Keksen formen (ca. 0,5-1cm dick) und im vorgeheizten Backofen 8-10 Minuten backen.

 

ACHTUNG: Nicht ganz histaminfrei, daher in Maßen genießen. Mit Dinkelmehl aber auf jeden Fall besser als gekaufte Cookies.



Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.