Slawische Jungennamen

Slawische Namen haben einen guten Klang und werden in allen Ländern immer beliebter. Wenn du einen Namen für deinen neugeborenen Jungen suchst, möchte ich dir hier einige schöne vorschlagen. Zu den häufigsten Namen zählen Milo und Novak, stöbere gerne durch die Liste und lass dich inspirieren.

Die beliebtesten slawischen Jungennamen (inklusive Bedeutung)

    1. Aleksander: der Beschützer
    2. Damir: der Frieden
    3. Miroslaw: der Friedliche
    4. Velo: der Große
    5. Ike: der Starke
    6. Galeb: die Möwe
    7. Boro: der Kämpfer
    8. Admir: der Bewundernswerte
    9. Vitomir: der in Frieden Regierende
    10. Klemen: der Milde
    11. Milos: der Liebevolle
    12. Tihomir: der ruhige Frieden
    13. Jelenko: der Hirsch
    14. Bravo: der Bruder
    15. Juri: der Bauer
    16. Igor: der Krieger
    17. Dobrilo: der Gute
    18. Cveto: die Blume
    19. Stojan: der Anständige
    20. Radek: der Glückliche
    21. Adrusch: der Männliche
    22. Bogislav: Ruhm durch Gott
    23. Cedo: der Bescheidene
    24. Ivan: Gott ist gnädig
    25. Haris: der Wächter
    26. Zoran: die Sonne
    27. Krilo: der Beflügelnde
    28. Patrycjusz: der Vornehme
    29. Genadij: von edler Geburt
    30. Dragic: der Edelstein
    31. Tajan: der Geheimnisvolle
    32. Milo: der Geliebte
    33. Novak: der Neuankömmling
    34. Kresimir: der Friedensstifter
    35. Henrik: Herrscher des Heims
    36. Slavko: der Slawe
    37. Slawik: der Ruhmreiche
    38. Nias: das kleine Wunder
    39. Mladomir: der junge Friedvolle
    40. Aldin: der Verteidiger
    41. Darijo: der Inhaber des Guten
    42. Anjo: der Engel
    43. Vlatko: der Herrscher
    44. Zarko: der Eifrige
    45. Petar: der Fels
    46. Branimir: der Beschützer des Friedens
    47. Kosta: der Standhafte
    48. Milan: die Liebe
    49. Luco: der Erleuchtete
    50. Dajan: der Herrscher
    51. Jako: der Kräftige
    52. Bohdan: das Gottesgeschenk
    53. Krunoslav: der gekrönte Ruhmvolle
    54. Malik: der barmherzige König
    55. Alenko: der Kleine
    56. Slobodan: der Freie

Besonderheiten von slawischen Jungennamen

Die Slawen sind die größte ethnische Gruppe Europas, weshalb die Auswahl an slawischen Jungennamen groß ist. Nicht nur in Russland, Weißrussland, Ukraine oder Slowakei sind diese Namen verbreitet, die Beliebtheit steigt auch in westlichen Ländern stetig. Mittlerweile zählen viele slawische Namen zu den beliebtesten weltweit.
 
Slawische Namen haben häufig einen besonders harmonischen Klang, der an die Zarenzeit oder Märchen und Mythen erinnert. Dies liegt vor allem an den Endungen und bestimmten Silben, die häufig vorkommen. Wenn du einen Jungennamen mit einem angenehmen Singklang suchst, passen slawische Namen. Du kannst sie einzeln wählen oder als Doppelnamen kombinieren.
 
Einige slawische Namen erinnern an die typischen Varianten, die weltweit bekannt sind. Das liegt daran, dass einige von ihnen ursprünglich aus dem Slawischen kommen und abgeändert wurden. Der Name Milo, der weit verbreitet und beliebt ist, stammt zum Beispiel aus dem Slawischen und bedeutet der Geliebte.
 
Viele slawische Namen haben eine religiöse Bedeutung, wobei der Ursprung vielfältig ist: Christlicher Glaube, islamische oder arabische Prägung und lateinische oder hebräische Wurzeln treffen zusammen und lassen eine Vielfalt an Namen entstehen. Diese sollen ihre Träger schützen und ihnen Kraft verleihen, damit sie gesegnet durch das Leben gehen. Andere bezeichnen Charaktereigenschaften für ein glückliches Leben.
 
Bei slawischen Namen gibt es in der Schreibweise mehrere Varianten. Deutsche Buchstaben geben dem Jungennamen ein anderes Aussehen: Miroslaw wirkt anders als Miroslaw. Du kannst entscheiden, was dir lieber ist. Die verschiedenen Schreibweisen werden mittlerweile auch bei christlichen Taufen akzeptiert.
 
Die Namen sind entweder einstämmig oder zweistämmig, das bedeutet, dass sie aus einer oder zwei bedeutungsgebenden Silben bestehen. Cveto (die Blume) ist zum Beispiel einstämmig, während Branimir (bran = der Beschützer und mir = der Frieden) zweistämmig ist. Durch die Kombination verschiedener Silben entstanden die unterschiedlichen Namen. Bis heute vergrößert sich der slawische Namenskreis durch Abwandlungen und neue Kombinationen.
 
Kennst Du noch einen slawischen Jungsnamen, der auf dieser Liste fehlt? Schreib ihn mir auf jeden Fall in die Kommentare, damit ihn meine Leser auch erfahren können!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.