Kinderbücher ab 3 Jahren: Unsere Top 15


Die Links in diesem Artikel sind Amazon Affiliate Links. 


Was Kinderbücher und vor allem Vorlesen angeht, ist unser Kind ein echter Frühstarter. Viele der Bücher, die er gerne vorgelesen bekommt, werden ursprünglich mit ab 3 Jahren oder ab 4 Jahren angegeben – dabei wird er erst in drei Monaten drei!

Die Auswahl von Kinderbüchern ist für mich eine kniffelige Sache. Viele der gängigen Bücher für Kleinkinder finde ich wirklich dämlich und ich habe keine Lust, sie vorzulesen. Manche “Erklärbücher” über den Bauernhof oder die Baustelle sind schlichtweg falsch recherchiert, die meisten haben zumindest fragwürdige Handlungen oder dümmliche Sprache. Ich mag auch nicht, wenn ein Hühnerküken aus dem Ei schlüpft und es wird als Ente bezeichnet oder ein Radlader als Bagger.

Was ich dagegen sehr mag, sind fantasievolle Erzählungen voller Zwerge, Elfen und Riesen, Texte mit schönen Reimen und noch schöneren Bildern. Und mit schönen Bildern meine ich nicht die Disney-Prinzessinnen oder eine Zeichentrick-Lokomotive mit Augen und Mund. Schöne Bilder sind für mich farbenfroh, regen die Fantasie an und sind manchmal sogar ein wenig abstrakt oder künstlerisch. Die anthroposophischen Kinderbücher entsprechen häufig meinen Vorstellungen – aber wir lesen auch einige andere Bücher sehr regelmäßig.

Buecher ab 3 Jahre

Kinderbücher ab 3 Jahren

Mit etwa drei beginnt bei Kindern die fantastische Phase, das bedeutet, sie entwickeln wahnsinnig viel Fantasie und Kreativität. Es ist das Alter, in dem Kinder auch mal imaginäre Freunde haben, an Wichtel und Elfen glauben und sich wie ein Superheld durch das Leben bewegen. So hat unser Sohn gestern ein Wurzelkind gesehen, als er mit seinem Papa draußen unterwegs war. Er weiß, was die Katze uns sagen möchte und hört, wie die Hühner sprechen.

Kinderbücher ab 3 Jahren können diese Entwicklung unterstützen und ergänzen, indem sie eben solche Geschichten bieten. Wenn sie gleichzeitig möglichst wenig vorgeben, die Bilder etwas vage bzw. nicht realistisch sind, regt das die Fantasie an. Unser Kind, das war noch nie anders, braucht oft einige Tage, bis er sich an ein neues Buch gewöhnt. Manchmal sieht er sie auch mehrere Monate gar nicht an und plötzlich will er kein anderes mehr lesen.

Unsere Top 10 Kinderbücher ab 3 Jahren

Für alle, die auf der Suche nach ähnlichen Büchern sind, möchte ich euch heute unsere aktuellen Top 15 der Kinderbücher ab 3 Jahren (denn die wenigsten sind laut Altersempfehlung ab 2 Jahren oder jünger) vorstellen.

Unser Sohn hört sie sich, schon seit vielen Monaten, von Anfang bis Ende an. Trotzdem habe ich mit angegeben, wie umfangreich der Text und damit wie anspruchsvoll die Bücher sind. Denn auch hier gilt, wie immer: Jedes Kind ist anders. Und während manche Kinder mit etwa 3 Jahren schon eine sehr hohe Aufmerksamkeitsspanne haben, können andere einfach noch nicht so lange zuhören. Alles ganz normal und anstatt falsche Erwartungen mit langen Büchern an das eigene Kind heranzutragen – weil irgendein Kind im Internet die schon liest – passt lieber die Bücher an eure Kinder an!

Prinzesschen im Walde

Wunderschöne Reime über das fantastische Leben der kleinen Prinzessin im Wald, umgeben von Fabelwesen und Tieren. Gibt es mit festen Pappseiten, 4 Reimpaare pro Seite.

Das Häschen und die Rübe

Das Häschen findet im bitterkalten Winter zwei Rüben. Eine davon isst es auf, die andere verschenkt es. Die Rübe wandert von Tier zu Tier, bis sie wieder bei schlafendem Häschen ankommt.

Anthroposophisches Bilderbuch für mittlere Aufmerksamkeitsspanne.

Kasimirs Weltreise

Kasimir steigt eines nachts auf den Mond und reist um die Welt, bis er wieder nach Hause kommt. Wunderschönes Bilderbuch mit normalen Seiten, 1-2 Reimpaare pro Seite, auch für geringe Konzentrationsspannen geeignet.

 

Henriette Bimmelbahn

Henriette Bimmelbahn fährt über die Wiesen und Felder und bringt alle Kinder zu ihren Großeltern. Bilderbuch mit normalen Seiten, jeweils zwei Reimpaare pro Seite.

Moritz Katzenkind

Ein Bilderbuch mit Klappen bzw. Gucklöchern. Der kleine Moritz erkundet auf eigene Faust die Welt und wird vom Hund wieder nach Hause gejagt. Normale Seiten, geringe Aufmerksamkeitsspanne nötig.

Die Wichtelkinder

Die Wichtelkinder leben mit ihren Eltern im Wald und erleben Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Ein sehr langes Buch für sein Alter, unser Sohn will es aber trotzdem immer wieder und von Anfang bis Ende hören.

Etwas von den Wurzelkindern

Die Wurzelkinder gibt es mittlerweile in über 70 Auflagen. Ein typisch anthroposophisches Kinderbuch mit wundervollen Bildern und kunstvoll gereimter Sprache. Der Text ist kurz und damit auch schon für jüngere gut geeignet.

Tomte und der Fuchs

Der Wichtel Tomte wacht seit vielen hundert Jahren über einen Hof im Wald. Eines Nachts kommt der hungrige Fuchs und will Hühner stehlen. Tomte teilt stattdessen seine Grütze mit ihm. Ein Bilderbuch von Astrid Lindgren, eines unserer absoluten Lieblingsbücher. Normale Seiten, sehr langer Text.

Tomte Tummetott

Hier wird erzählt, wie Tomte über den Hof der Menschen wacht und wie er Nacht für Nacht seine Runde bei Tier und Mensch macht. Auch dieser Text ist lang und erfordert viel Aufmerksamkeit.

Die kleine Raupe Nimmersatt

Der Klassiker von Eric Carle. Die kleine Raupe schlüpft aus dem Ei und frisst sich voll, bis sie schließlich ein Schmetterling wird.

Pappbilderbuch, das unser Kind schon von Anfang an lesen wollte, die Begeisterung wird nicht weniger.

Die kleine Spinne spinnt und schweigt

Dieses Papp-Bilderbuch haben wir im selben Format wie die kleine Raupe Nimmersatt und ebenfalls von Eric Carle. Die Geschichte ist irgendwie weniger erwachsenengerecht, aber unser Kind liebt sie. Vor allem, weil es Tiergeräusche enthält und man die Spinne und Fliege auch ertasten kann.

Keinohrhase und Zweiohrküken

Wusstet ihr, dass es zum Film auch ein Buch gibt? Das hat Til Schweiger zusammen mit dem Bilderbuchkünstler Klaus Baumgart herausgebraucht. Es ist lang, aber die meisten Seiten haben wenig Text und dafür sehr süße Bilder. Unser Sohn will es lesen, seit er etwa 1,5 Jahre alt ist.

Lommelchen

Der kleine Lommel ist alleine in einer Hütte im Wald, als der Fuchs ihn überredet, auf seinem Schwanz fortzureiten. Mit einem Trick holen seine Großeltern ihn schließlich zurück nach Hause.

Die klassische Kindergeschichte aus der DDR ist lang und erfordert viel Aufmerksamkeit. Unser Sohn will sie trotzdem sehr häufig hören. Lommelchen war auch das erste Kinderbuch, das ich in der Schwangerschaft gekauft habe.

Das Auto hier heißt Ferdinand

“Das Auto hier heißt Ferdinand und steht an einem Bergesrand. Es will den Berg besteigen, und sich den Leuten zeigen”. Mit Hilfe von anderen Fahrzeugen schafft das Auto Ferdinand den Aufstieg.

Die Geschichte finde ich etwas zweifelhaft, ist aber schön erzählt und schon wir konnten davon als Kinder auch nicht genug bekommen. Mein kleinster Bruder heißt übrigens Ferdinand.

Stabile Pappseiten.

Abenteuer Wunderbar

Der kleine Willi erlebt mit seinem Bären Waldemar alles mögliche auf ihrem Spaziergang durch Wald und Wiese. Sehr farbenfrohe Bilder, gereimte Sprache und das Wiederholungselement “Abenteuer, wunderbar, brummt der Bär der Waldemar”.




Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.