Hauck Alpha Plus Test: Die gute Hochstuhl Alternative zum Tripp Trapp?

Für uns ist der Hauck Alpha Plus eine sehr gute Tripp Trapp Alternative. Auch wenn der Stokke Tripp Trapp im Ökotest als Testsieger gilt, muss man schon mal fast 200 EUR für ihn hinblättern. Weil wir das ein bisschen viel fanden, haben wir uns nach einem günstigeren Modell umgesehen, das ähnliche Kriterien erfüllt. Warum wir uns für den Hauck Alpha Plus entschieden haben, könnt ihr hier in unserem Erfahrungsbericht lesen.

Wann ist das richtige Sitzalter für Babys im Hochstuhl?

Diese Frage ist schnell beantwortet: Wenn das Kind sicher und selbständig sitzen kann, also “im Sitzalter angelangt” ist. In der Praxis ist das aber manchmal gar nicht so leicht zu beurteilen. Unser Kleiner z.B. ist längst gekrabbelt, hat sich hochgezogen und ist sicher gestanden, aber gesessen hat er nie. Allerdings bin ich mir bis jetzt nicht sicher, ab wann er das tätsächlich konnte bzw. gekonnt hätte. Aus der Sitzposition ist er nämlich schlicht sofort losgekrabbelt, weil er so ungeduldig war. Irgendwann haben wir entschieden, dass er jetzt bereit ist, im Hochstuhl zu sitzen. Kurz darauf war er übrigens dank einer Erkältung ein wenig ruhiger und hat sich plötzlich die Zeit genommen, auch zu sitzen. Klappte einwandfrei und sicher.

Wenn das Baby noch nicht sitzen kann, aber schon am Familientisch teilhaben soll, gibt es Stühle mit Sitzschale bzw. Wippe, in denen das Baby am Tisch “sitzen” oder eigentlich liegen kann. Diese liegende Position eignet sich allerdings nur für Flüssignahrung und vielleicht noch für Brei, nicht für Fingerfood und selbständiges Essen, da sich das Baby verschlucken würde. Wir haben für die Übergangszeit unseren Schoss als Kompromiss gewählt: da ist er immer gut gestützt und wir haben ihn gut im Blick, was das Thema breifrei essen angeht.

Unsere Anforderungen am Hauck Alpha Plus

Im Hochstuhl soll unser Baby sicher und bequem sitzen. Das ist leicht gesagt. Doch was für Kriterien sind es genau, auf die es ankommt? Für uns muss der Hochstuhl folgendes erfüllen:

  •  Er muss kippsicher sein, das sind mittlerweile allerdings die meisten. Allerdings sollte man aufpassen, dass das Kind, wenn es älter ist, sich nicht am Tisch abstoßen kann und der Stuhl dann doch kippt.
  • Auch wenn er sich weit in eine Richtung lehnt, darf unser Kleiner nicht herausfallen, d.h. er sollte durch einen 3- oder besser 5-Punkt-Gurt gesichert sein.
  • Das Baby darf nicht beide Beine auf eine Seite nehmen können und dann womöglich durchrutschen, d.h. die Sitzfläche und Beinöffnungen dürfen auch nicht zu geräumig sein.
  • Der Preis sollte angemessen sein.
  • Natürliches Material wie Holz ist uns wichtig.
  • Das Rein- und wieder Rausholen des Babys muss schnell und einfach gehen, d.h. die Beinöffnungen dürfen nicht zu eng sein.
  • Unser Hochstuhl sollte mitwachsen und zwar so, dass das Verstellen nicht allzu kompliziert ist.
  • Ein Kind sitzt dann optimal im Hochstuhl, wenn es sich mit dem ganzen Fuß abstützen kann.
  • Der Stuhl sollte nicht zu schwer und sperrig sein, weil man ihn oft mal aus dem Weg räumen muss.
  • Schadstofffreiheit ist leider in unserer Zeit immer ein wichtiges Thema.

Hauck Alpha Plus Test im Familienalltag

1. Hauck Alpha Hochstuhl, Holz, Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend...

Hauck Alpha Hochstuhl, Holz, Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend...
  • WÄCHST MIT - Der Kinderhochstuhl wächst ein Leben lang mit Ihrem Kind mit. Das Sitzbrett und die Fußplatte sind in Höhe und Tiefe flexibel und einfach zu verstellen. Selbst Mama & Papa können den Hochstuhl bis 90 kg nutzen.
  • SICHERHEIT GEHT VOR - Um Ihr Kind immer in Sicherheit zu wiegen, erhalten Sie den Holzhochstuhl mit Vorderbügel, 5-Punkt Gurt und Schrittgurt.
  • 3 IN 1 - Zu dem Alpha Plus können Sie den separat erhältlichen Alpha Bouncer kaufen. Montieren Sie den Bouncer auf den Hochstuhl, können Sie diesen ab Geburt nutzen. Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Bouncer in eine Wippe umwandeln. Sie sind von Anfang an gut ausgestattet.
  • GEPRÜFTE QUALITÄT - Der Hochstuhl wird nach europäischem Sicherheitsstandart EN 14988-1+2 hergestellt.
Zum AngebotJetzt nur 59,99 €
Zuletzt aktualisiert am: 19.02.2018 um 17:09 Uhr.

Ab wann kann das Baby problemlos im Kinderhochstuhl sitzen?

Unser Rubbelbatz war ca. 70cm groß und 8,5 kg schwer, als wir ihn zum ersten Mal in den Hochstuhl gesetzt haben. Nach rechts und links ist noch viel Platz, aber nach vorne rutscht er auf keinen Fall durch. Dafür sorgt auch der breite Mittelsteg vom Alpha Tray. Das Reinsetzen und wieder Rausholen ist kein Problem.

Hauck Alpha Plus Hochstuhl

Sobald er sitzt, legen wir den 5-Punkt-Gurt an, sodass auch nichts passiert, wenn wir mal abgelenkt sind oder ich allein mit ihm bin und kurz in die Küche husche. Grundsätzlich sollte man ein Baby natürlich nie unbeaufsichtigt im Hochstuhl lassen und auch beim Essen immer anwesend sein. Aber wenn wir mal ganz ehrlich sind, manchmal geht es für 30 Sekunden einfach nicht anders, weil man irgendwas vergessen hat, den Herd ausmachen oder einen Waschlappen holen muss.

Bisher gibt es mit der Fußstütze noch keine Probleme, den Fuß ganz aufzusetzen. Ich bin mir aber nicht sicher, wie das wird, wenn er wächst. Der Hauck Alpha Plus ist mit etwa 7kg im Gegensatz zu unserem Sohn ein Leichtgewicht und schnell beiseite gestellt.

Hauck Alpha Plus Hochstuhl

Achtung beim Aufbau des Hauck Alpha Plus

Das Aufbauen war zwar an sich nicht kompliziert, aber doch ein bisschen kniffelig. Man darf nämlich die ganzen Schrauben nicht festziehen, sondern nur ein bisschen andrehen, um am Ende die Rückenlehne und das Tischchen anzubringen. Dann muss man es schaffen, die Schrauben festzuziehen, ohne dass die Elemente wieder rausfallen. Verstellen dürfte da weniger problematisch sein, da sich die beiden Platten für Sitzfläche und Beinablage auch ohne komplettes Lösen der Schrauben herausziehen und wieder einschieben lassen. Dafür gibt es verschieden hohe Kerben bzw. Stufen.

Testergebnis

Insgesamt sind wir bisher rundum zufrieden mit unserer Wahl und können den Hochstuhl von Hauck nur wärmstens empfehlen. Der Alpha Plus hat uns bisher nicht enttäuscht, macht einen sehr stabilen Eindruck und obendrein ist er in schwarz auch noch ganz schick. Der Rubbelbatz macht angegurtet einen sicheren Eindruck und ist bisher auch nocht nicht aus dem Hochstuhl gefallen. Er sitzt mit uns auf Augenhöhe am Essenstisch und ist somit ein vollwertiges Familienmitglied, wenn gespeist wird.

Öko-Test Ergebnis

Im Test der Öko-Test 2011 wurde damals der Hauck Alpha Hochstuhl getestet. Auf die festgestellte Problematik hat Hauck reagiert und in Sachen Lack nachgebessert. Der Hauck Alpha Plus sollte daher auch im Bezug auf die Schadstoff-Freiheit mit dem Tripp Trapp mithalten können.

Stokke Tripp Trapp oder Hauck Alpha Plus im Vergleich

Fazit der Ökotest [Sonderheft Kinder Kinder (10/2011)]

Stokke Tripp Trapp
…Er lässt sich leicht auf- und umbauen. Er steht wie eine Eins, nichts kippelt. Der Tripp Trapp ist einer der wenigen Stühle, in denen auch ganz Kleine ab sechs Monaten sicher sitzen können. … Große Dreijährige bekommt man kaum noch hinein. Stokke hat allerdings nachgebessert: die neue Variante des Baby Sets soll demzufolge etwas großzügiger ausfallen. Aus ergonomischer Sicht wird die Fußstütze für Kinder ab 30 Monaten zu knapp, sie können nicht mehr ihren ganzen Fuß aufstellen. …

Ökotest Sonderheft Kinder Kinder (10/2011)

 

Hauck Alpha
Ein preiswertes Modell, auf dem schon ganz Kleine ab sechs bis neun Monaten sicher und bequem Platz nehmen können. … Der Abstand von der Fußstütze zur Sitzfläche lässt sich maximal so einstellen, dass ein dreijähriges Kind gut sitzt. Die Rückenlehne ist etwas zu stark nach hinten geneigt. … In Sachen Sicherheit schnitt er mit ‚gut‘ ab … Die Laborprüfungen zeigten: Auf dem Sitzelement kam ein Lack zum Einsatz, der Phthalatweichmacher enthält. Im Schichtholz der Rückenlehne wurden 225 Milligramm Formaldehyd pro Kilogramm nachgewiesen. …

Ökotest Sonderheft Kinder Kinder (10/2011)

Auch im Preis eine gute Alternative zum Tripp Trapp von Stokke

1. Hauck Alpha Hochstuhl Holz Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, ...

Hauck Alpha Hochstuhl Holz Kinderhochstuhl ab 6 Monaten, mitwachsend, ...
  • WÄCHST MIT: Der Kinderhochstuhl wächst ein Leben lang mit Ihrem Kind mit. Das Sitzbrett und die Fußplatte sind in Höhe und Tiefe flexibel und einfach zu verstellen. Selbst Mama & Papa können den Hochstuhl bis 90 kg nutzen.
  • SICHERHEIT GEHT VOR: Um Ihr Kind immer in Sicherheit zu wiegen, erhalten Sie den Holzhochstuhl mit Vorderbügel, 5-Punkt Gurt und Schrittgurt.
  • 3 IN 1: Zu dem Alpha Plus können Sie den separat erhältlichen Alpha Bouncer kaufen. Montieren Sie den Bouncer auf den Hochstuhl, können Sie diesen ab Geburt nutzen. Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Bouncer in eine Wippe umwandeln. Sie sind von Anfang an gut ausgestattet.
  • GEPRÜFTE QUALITÄT: Der Hochstuhl wird nach europäischem Sicherheitsstandart EN 14988-1+2 hergestellt.
Zum AngebotJetzt nur 59,99 €
Zuletzt aktualisiert am: 18.02.2018 um 13:39 Uhr.

Mit ca. 60 Euro ist der Alpha Plus von Hauck wesentlich preisgünstiger als der Stokke Tripp Trapp mit seinen stolzen 170 – 240 Euro.

-20%

1. Stokke 100107 - Kinderstuhl / Hochstuhl Tripp Trapp, weiss

Stokke 100107 - Kinderstuhl / Hochstuhl Tripp Trapp, weiss
  • angenehmer Sitzkomfort und ergonomisch in jeder Phase der Wachstum des Kindes. Intelligentes Design und ergonomische Form für eine große Bewegungsfreiheit, ohne Kompromisse in puncto Sicherheit und Schutz.
  • Sitzfläche und Fußstütze in Höhe nach dem Wachstum des Kindes, um für stets eine hohe Ergonomie.
  • Möglichkeit zur Einstellung der die Sitzfläche und Fußstütze auch in der Tiefe um das ordnungsgemäße Unterstützung der Rücken nach alter und Füßen.
  • Robuste Struktur entspricht allen Anforderungen der Stabilität und Sicherheit für die seggioloni vorgesehen.
Zum AngebotJetzt nur 238,99 €statt bisher 299,97 €
Zuletzt aktualisiert am: 19.02.2018 um 22:30 Uhr.

Für beide empfiehlt sich dann noch ein separates Essbrett aus Plastik für den Hochstuhl, in unserem Falle haben wir das Hauck Alpha Tray für ca. 40 EUR (Amazon Affiliate Link) gleich mitgekauft. Der Preis für den abnehmbaren Tisch ist bei Stokke übrigens ähnlich. Auch die Optik ist ähnlich, beides sind mitwachsende Treppenhochstühle.

Hauck Alpha Tray
Das Alpha Tray besteht aus zwei auseinandernehmbaren Tabletts, die auf einer am Stuhl befestigten Grundkonstruktion angebracht bzw. abgenommen werden können.

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Hauck Alpha Plus
Author Rating
51star1star1star1star1star
Werbung/Anzeige




Werbung/Anzeige



Alle Kommentare (5)

    Huhu,
    seid ihr immer noch zufrieden mit dem Hochstuhl? Höchstwahrscheinlich wollen wir auch den Hauck kaufen. Euer Beitrag war auf jeden Fall sehr hilfreich 🙂
    LG

    Hallo liebe Sonja,

    ja, wir sind immer noch zufrieden. Ich habe in der Zwischenzeit viele andere Hochstühle gesehen und vor allem das Tablett war richtig praktisch. Mittlerweile nutzen wir ihn aber als “normalen” Stuhl.

    In der Kita hatten wir Gelegenheit, auch einen Tripp Trapp langfristig auszuprobieren. Meiner Meinung nach gibt es kaum Unterschiede. Den einzigen “Vorteil”, den ich bei einem Tripp Trapp gefunden habe: Mit Aufsatz kann ein Kleinkind aus dem Tripptrapp nur sehr schwer selbst aufstehen. Das wäre für uns vielleicht praktisch gewesen, weil unser Rubbelbatz kaum länger als 5 Minuten sitzen kann. Danach hat er sich im Hauck einfach hingestellt und wäre herausgeklettert / gefallen, hätten wir ihm nicht geholfen. Das wäre beim Tripp Trapp nicht passiert.

    Allerdings ist das nur ein paar Monate überhaupt relevant und rechtfertigt daher für mich nicht den so viel höheren Preis. Zumal man das Kind ja auch anschnallen könnte.

    Viel Erfolg bei der Suche,
    liebe Grüße,
    Hanna

    Guten Morgen. Erstmal Danke für den ausführlichen Erfahrungsbericht. Ist für ein “Neuling” (werdender Papa) wirklich sehr hilfreich. Habe da nur ein Fragen. Ich lese immer wieder von einem Modell Alpha Plus sowie Alpha. Was für einen Unterschied gibt es zwischen den beiden Modellen? Vllt. könnt ihr mir da ja weiterhelfen. Besten Dank im Voraus.

    Christoph

Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.