Testbericht: Bondolino Babytrage von Hoppediz

Unser Testbericht zur Bondolino Babytrage| Damit der Papa auch mal den Kleinen tragen kann, wollten wir unbedingt eine feste Tragehilfe für ihn ausprobieren. Die Wahl fiel unter anderem auf die Bondolino Babytrage, weil diese uns von unserer Trageberaterin gerade für Neugeborene und kleinere Babys empfohlen wurde. In den ersten Lebensmonaten haben wir mit unserem Baby einige verschiedene Tragesysteme gekauft und ausprobiert.

Ich habe an zwei Trageberatungen teilgenommen, mich online und mithilfe von Fachbüchern ausführlich informiert und fühle mich mittlerweile recht sicher im Umgang mit Babytragen und Tragetüchern. In unserer Rubrik Babytragen im Test möchte ich deshalb für alle Leser und Neugierigen, die diesen Weg noch vor sich haben und nicht jede Babytrage selbst testen wollen, unsere Erfahrungen mit einer Bondolino Babytrage festhalten.

1. Bondolino Komforttrage Klassik kaffee - sand, inklusive Trageanleitung

Bondolino Komforttrage Klassik kaffee - sand, inklusive Trageanleitung
  • Einfachste Handhabung (anlegen und lostragen) - sitzt sofort bei jedem Träger ohne erneutes Anpassen unglaublich bequem und rückenschonend
  • Perfekte Spreiz-Anhockhaltung für eine gesunde Hüftentwicklung
  • Geeignet für Babys bis max. 20 kg
  • Als Bauch- und Rückentrage einsetzbar
Zum ProduktJetzt nur 98,99 €
Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2018 um 16:12 Uhr.

Großer Pluspunkt: Bondolino Babytrage für kleine Babys empfohlen

Weil also die Manduca vorerst zurück in die Verpackung musste, da unser Kleiner einfach noch zu klein für diese war und der Papa das Tragetuch nicht mag, musste eine neue Babytrage her. Diesmal haben wir uns für den zweiten Favoriten nach seiner Recherche entschieden und sind damit auch der Empfehlung unserer Trageberaterin gefolgt: Die Bondolino Trage von Hoppediz. Die Babytrage kann mit ein paar Kniffen auch ab der Geburt für Neugeborene verwendet werden. Dafür sollten aber unbedingt grundlegende Vorkehrungen getroffen werden.

Vorteile der Bondolino Trage

  • Die Trageberaterin meinte, sie könne für kleine Babys unter 3-4 Monaten eigentlich nur das Tragetuch empfehlen oder, wenn es eine Trage sein muss, dann doch bitte die Bondolino Trage von Hoppediz. Ihrer Meinung und Erfahrung nach sollte eine Babytrage immer aus Tragetuchstoff genäht sein und auch ansonsten die Eigenschaften eines Tragetuchs haben. Der Bondolino besteht tatsächlich aus Tragetuchstoff und ist ebenso wie ein solches querelastisch gewebt worden. Dies führt dazu, dass das Material elastisch bleibt und sich dem Babykörper anpasst, aber trotzdem genug Halt gibt.

 

  • Auch wenn die Kanten etwas gepolstert sind, passt sich Babytrage unserer Meinung nach ganz gut den Bedürfnissen des Kindes an. Der Steg bzw. die Stegbreite lässt sich ganz einfach mit einem Riemen oder einem Gürtel abbinden und auf die ideale Größe bringen. (Wir nutzen mittlerweile dafür den Manduca Stegverkleinerer, weil dieser weich gepolstert und universell auch für andere Tragen wie z.B. der Bondolino verwendbar ist.) Außerdem sitzt das Baby hier in der typischen Tragetuch-Haltung, d.h. mit einem runden Rücken.
Bondolino Trage von vorne
Im Bondolino sitzt der Kleine fast wie im Tragetuch…
Bondolino Babytrage

…der Rücken ist rund und die Beinchen in der Anhock-Spreiz-Haltung.
Bondolino Babytzrage von hinten
Das Führungskreuz erleichtert eine Kreuzbindeweise und damit auch das Tragen.
  • Richtig gut gelöst ist bei der Bondolino die Sache mit der Kopfstütze. Sie kann individuell eingestellt werden und gibt dadurch, dass sie auch aus Tragetuchstoff ist, richtig gut Halt. Sie wird einerseits durch Klettverschluss auf entsprechender Höhe befestigt und dann durch Bändchen gesichert. Wenn nicht gebraucht, baumelt sie einfach hinten runter.

 

  • Für die Bondolino ist eine Anleitung fast nicht notwendig. Die Babytrage ist quasi vorgebunden und nicht kompliziert anzulegen.

Kurze Anleitung zum Binden der Bondolino Babytrage

  • Der Hüftgurt wird mit Klettverschluss befestigt
  • Die langen Schultergurte werden über die Schultern nach hinten gelegt
  • Die bequem gepolsterten Schultergurte auf dem Rücken kreuzen (Führungskreuz vorhanden)
  • Baby langsam und vorsichtig in die Babytrage setzen
  • Schultergurte von Rückenseite auf Hüfthöhe unter den Beinchen des Babys nach vorne führen
  • Schultergurte vor dem eigenen Bauch und unter dem Baby fest verknoten (Doppelknoten!!)

Das wars! Super bequem und schnell. Gerade wenn sich die Tragepersonen abwechseln, ist es eine große Erleichterung, dass man keine Schnallen verstellen muss, bevor die Tragehilfe auf die richtige Trageposition eingestellt ist.

  • Vor allem in letzter Zeit konnte die Bondolino Babytrage bei mir als Tragehilfe und Tragesystem nochmal richtig punkten: ich habe das Tragen auf dem Rücken für mich entdeckt. Mit dem Tragetuch ist das tatsächlich relativ kompliziert und unbequemer als mit der Bondolino Trage. Wer sich gerne einmal ein genaues Bild davon machen möchte, wie schnell die Bauchtrage mit der Bondolino angelegt ist und wie die Rückentrage funktioniert, dem sei das Hoppediz Video zur Bindeanleitung wärmstens empfohlen. Hier ist schön erklärt, wie man mit Hilfsperson und auch alleine die Rückentrage anlegt.

  • Auch in Sachen Schadstoffreiheit entspricht der querelastisch gewebte Stoff unseren Anforderungen, der Rubbelbatz kann also ohne Bedenken daran saugen. Verwenden können wir die Bondolino, bis unser Kleiner ca. 20 kg wiegt. Für die meisten Kleinkinder reicht die Bondolino damit ca. bis sie 3 Jahre alt sind.

 

Nachteile der Bondolino Babytrage

  • Auch wenn hier viele Eigenschaften des Tragetuchs verwirklicht wurden, es bleibt eben doch eine Tragehilfe mit Schultergurten. Für mich ist das über längere Strecken mit einem sehr schweren Baby einfach zu anstrengend. Das Gewicht verteilt sich nicht so gut wie beim festen Tragetuch oder bei Rucksacktragen wie der Manduca.

 

  • Zudem sitzt das Baby in der Bondolino relativ weit unten, was für Träger und Getragenen nochmal anstrengender ist. Ein Tragen auf Kopfkusshöhe erfordert etwas Erfahrung. Erst mit Übung ist es dem Papa gelungen, dass die Trage bei längeren Tragezeiten nicht verrutscht und der Kleine sich nicht immer weiter nach unten schiebt.

Papas Erfahrung mit der Bondolino im Test

Für mich ist Bondolino einfach unschlagbar, was vor allem in ihrer Einfachheit und Bequemlichkeit für Baby und Träger liegt. Sie ist super schnell angelegt und das Baby liegt wirklich angenehm eng am Körper an, so dass es für mich als Papa ein sehr schönes Gefühl ist, den Kleinen schnell und sicher in die Trage zu stecken und wieder rauszuholen. Da ich körperlich auch belastbarer als die Rubbelmama bin, kann ich auch ohne Probleme die Bondolino über einen längeren Zeitraum tragen. Bei meiner Körpergröße von 1,92m muss ich allerdings den Hüftgurt etwas höher ansetzen, damit das Baby auch auf Kopfkuss-Höhe sitzt. Wenn ich dies nicht mache (was anfangs ein Fehler meinerseits war), so hängt das Baby recht tief. So bekomme sogar ich Rückenschmerzen.

Das Tragen macht definitiv Spaß und süchtig. Grade für das Bonding zwischen Papa und Baby kann das nur ein willkommener Effekt sein. Mittlerweile ist der Rubbelbatz auch schon stabiler und ich trage ihn sogar schon im Haushalt bei mir auf dem Rücken und es macht auf diese Weise sogar noch mehr Spaß.

Beweisfoto, dass auch Papas die Rückentragetechnik beherrschen
Beweisfoto, dass auch Papas die Rückentragetechnik beherrschen

Bondolino Test in Kürze: Hoppediz Bondolino Trage im Überblick

Vorteile der Hoppediz Bondolino Babytrage:

  • von Trageberatern für Neugeborene empfohlen
  • passt sich durch querelastischer Webung Baby und Träger an
  • einfache Handhabung und Anlegen durch Klett
  • flexible Kopfstütze
  • einfaches Tragen auf dem Rücken

Nachteile der Hoppediz Bondolino Babytrage:

  • relativ hoher Neupreis
  • sitzt nicht auf Anhieb so bequem wie z.B. die Manduca

Fazit unserer Erfahrung mit der Hoppediz Bondolino Babytrage im Test

Die Bondolino Trage ist ein würdiger Nachfolger für unseren Glückskäfer Tragesack. Für das Mehr an Geld bekommt man definitiv auch ein Mehr an Tragekomfort.

Mittlerweile gibt es unterschiedliche Ausführungen der Bondolino.

1. Bondolino Komforttrage Popeline Grau mit Stern, inklusive Trageanleitu...

Bondolino Komforttrage Popeline Grau mit Stern, inklusive Trageanleitu...
  • Einfachste Handhabung (anlegen und lostragen) - sitzt sofort bei jedem Träger ohne erneutes Anpassen unglaublich bequem und rückenschonend
  • Perfekte Spreiz-Anhockhaltung für eine gesunde Hüftentwicklung
  • Geeignet für Babys bis max. 20 kg
  • Als Bauch- und Rückentrage einsetzbar
Zum ProduktJetzt nur 98,99 €
Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2018 um 16:12 Uhr.

Wir haben Sie als Komforttrage entdeckt und ebenso auch in einer  Slim-Fit-Version, aber seht selbst:

1. Bondolino Komforttrage Slim-fit Popeline Schwarz, inklusive Trageanlei...

Bondolino Komforttrage Slim-fit Popeline Schwarz, inklusive Trageanlei...
  • Einfachste Handhabung (anlegen und lostragen) - sitzt sofort bei jedem Träger ohne erneutes Anpassen unglaublich bequem und rückenschonend
  • Perfekte Spreiz-Anhockhaltung für eine gesunde Hüftentwicklung
  • Geeignet für Babys bis max. 20 kg
  • Als Bauch- und Rückentrage einsetzbar
Zum ProduktJetzt nur 98,99 €
Zuletzt aktualisiert am: 19.04.2018 um 16:12 Uhr.

 

Die Bondolino Babytrage hat Dich nicht überzeugt? Sieh dir an, welche anderen Tragen wir getestet haben, um Dir mit Infos weiterzuhelfen.

 

Manduca Babytrage

Didymos Ring Sling Tragetuch

Elastisches Tragetuch von Sonnenschein

Didymos: Festes, Gewebtes Tragetuch

Die neue Ergobaby Adapt Babytrage

Die neue BabyBjörn One Trage

Bykay Mei Tai

Glückskäfer Tragesack

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Suche, denn Tragen ist etwas wunderschönes für Dich & Dein Baby!

Summary
Review Date
Reviewed Item
Bondolino von Hoppediz
Author Rating
51star1star1star1star1star
Werbung/Anzeige




Werbung/Anzeige



Sag uns, was Du dazu denkst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Einverstanden